Wie das Urinieren bei der Prostatitis des Grundes und die Behandlung zu erleichtern

Kaufen Urotrin

ist die Prostatitis eine Krankheit die ruft viel Fragen, wie bei den Männern als auch bei den Frauen herbei. So wissen viele Mädchen nicht, wie es besser ist, die Schwangerschaft nach der Behandlung der Prostatitis bei den Partnern einzuplanen.

Doch ist das gesunde Kind ein Ziel eines beliebigen Elternteils, so geben Sie wir werden uns maximal bemühen, die Wahrscheinlichkeit des Entstehens der Schwierigkeiten bei der Schwangerschaft zu verringern, wenn Sie auf solches tückische Leiden, wie die Prostatitis zusammenstoßen mussten.

die Prostatitis – die Drohung für die normale Schwangerschaft

bringt die Prostatitis zu den ernsten Folgen – der Impotenz und der Unfruchtbarkeit. So verlaufen bei der langdauernden Prostatitis die pathologischen Prozesse nicht nur in der Prostata, sondern auch andere Geschlechtsorgane. Wenn sich zum Facharzt nicht zu wenden, den Prozess der Behandlung nicht beginnen es kann das Vernarben und sklerosirowanije semjawywodjaschtschich der Durchflüsse zu entstehen. Dabei werden sich die toxischen Lebensmittel bilden, die die richtige Struktur spermatosoidow zerstören können, ihre Zähigkeit und die Beweglichkeit verschlimmern.

Entzündet prostat bei semjaiswerschenii ist nicht fähig, die sexuellen Männerkäfige mit der ausreichenden Anzahl des Geheimnisses zu gewährleisten. Wie sie sich das Ergebnis, nicht bewegen können. Wenn sich bei der langdauernden Prostatitis der entzündliche Autoimmunprozess entwickelt, so wird die Möglichkeit des Treffens spermatosoida in den Organismus der Frau vollständig ausgeschlossen.

Ob

die Schwangerschaft bei der Prostatitis Möglich Ist?

Ja, ist möglich, und es existiert die große Menge der Beispiele als Bestätigung der gegebenen These. Insgesamt, die Chancen auf die Befruchtung, so wie auch auf günstig wynaschiwanije verringern sich wesentlich. Es ist die Gefahr hoch, dass das Ei minderwertig spermatosoidom befruchtet sein wird, das Embryo wird nicht lebensfähig, es sind andere ungünstige Folgen nicht ausgeschlossen. Möglich und die intrauterine Ansteckung der Frucht von der Infektion, die in den Organismus der Mutter während des Geschlechtsakts geriet. Die Infektion kann die Veränderungen der normalen Anlage herbeirufen, und ist die Bildungen der Organe der Frucht gleich.

wird es bemerkt, dass die Schwangerschaft schwieriger verlaufen kann: ihr begleitet die Kolpitis, die schweren Toxikosen oft. Die Frau ist der Drohung des Auswurfes mehr unterworfen. Die Chancen, das gesunde Kleinkind in einzelnen Fällen wesentlich zu ertragen verringern sich.

Noch eine Gefahr – können die Infektionen in den Organismus des Kleinen während der Geburt geraten, dass die entzündlichen Erkrankungen, einschließlich schwer auch herbeirufen kann.

die Behandlung – der Hauptschritt bei der Planung der Schwangerschaft

muss man mit dem Spektrogramm beginnen, dank dem man die Schlussfolgerung über den quantitativen und qualitativen Bestand saat- die Liquore ziehen kann. Diese Informationen werden dem Experten zulassen, die Prognose bezüglich der Möglichkeit der Konzeption zu machen. Wenn das Spektrogramm schlecht, die entzündlichen Prozesse aufgedeckt sind, so ist der folgende Schritt eine Analyse auf die Hormone., Falls die Werte der Erythrozyten und der Leukozyten erhöht sind, werden die zusätzlichen Forschungen für das Entdecken der Infektionen ernannt. Bei den entzündlichen Prozessen auch für die Analyse übernimmt das Geheimnis der Prostata und es wird die Ultraschalluntersuchung der Drüse durchgeführt. Es verwirklicht sich auch die Reihe anderer Überprüfungen für die Aufspürung der Infektionen und anderer Pathologien bei der Frau.

Bis ins Einzelne über den Prozess der Behandlung wir nicht sagen. Aber man muss verstehen, dass der Abschluss der Aufnahme der Antibiotika oder anderer Abschluss der Kur nicht bedeuten kann, dass die Verbesserungen getreten sind. Solches Ergebnis kann man nur nach den Kontrollarbeiten spermogramm machen, wenn der Experte im vergleichenden Aspekt die positive Dynamik oder die Beständigkeit der Kennziffern sehen wird. Die Entscheidung ohne Meinung des Arztes treffend, riskieren Sie die Gesundheit des Kleinen.

die Schwangerschaft sofort nach der Behandlung: ob gefährlich es?

besteht die Gefahr nicht nur darin, dass sich die Behandlung ungenügend weiter zeigte geschieht die Exazerbation des Zustandes der Prostata, sondern auch, dass es den Organismus selbst beeinflusst, die Notwendigkeit seiner Wiederherstellung herbeirufend.

die Antibiotika

werden Sie bei der gegebenen Erkrankung ziemlich oft ernannt. Gerade entsteht aus diesem Grund die Frage oft, ob man die Befruchtung unmittelbar nach dem Abschluss ihrer Aufnahme verwirklichen kann? Die Experten bemerken, dass die Antibiotika den menschlichen Organismus negativ beeinflussen, einschließlich verderblich beeinflussen das Sperma. Zum Beispiel, bei der Langzeitgabe der Antibiotika werden die Letzten in Form von den Salzen angesammelt, die der Liquor und andere Nährstoffe aktiv aufsaugen.

ist die Befruchtung sofort nach der Behandlung gefährlich, da das Ei nicht lebensfähig oder habend andere Defekte spermatosoidom befruchtet sein kann. Es ist notwendig, dass einige Frist gegangen ist. Die konkrete Zeit darf man nicht nennen, da vieles von den Charakteristiken der Präparate abhängt, die, der individuellen Besonderheiten des Ablaufes der Erkrankung beim Mann verwendet wurden.

existiert solcher Begriff, wie die Periode der Halbaufzucht des Präparates aus dem Organismus Jedoch. Diese Zeit, nach dessen Ablauf das medikamentöse Mittel auf 50 % herausgeführt wird. Diese Frist bildet von 2 bis 12 Stunden. Während der gegebenen Periode wird nur die Hälfte herausgeführt, der übrige Bereich des Präparates verlässt den Organismus später oder metabolisirujetsja und es bleibt übrig.

Durchschnittlich, tritt die Wiederherstellung des Organismus nach der Aufnahme der Antibiotika nach dem Monat. Wenn sich ihre Aufnahme im Laufe von der langen Frist verwirklichte, so ist die Rehabilitierung für soviel die kurze Frist unmöglich: man muss gründlich die Mikroflora und die Immunität wieder herstellen. Dazu wird probiotiki verwendet, es wird das spezielle Regime einer Ernährung ausgewählt, es werden die Kräuteraufgüsse verwendet, es werden die Polyvitaminkomplexe u.a.

ernannt

die Erneuerung des Spermas

ist die Notwendigkeit, eine bestimmte Frist nach dem Abschluss der Behandlung abzuwarten und mit dem Begriff der Erneuerung des Spermas verbunden.

dauert die Allgemeine Reifezeit neu lebensfähig spermatosoida 70 Tage. Für diese Periode entwickelt sich der Käfig in den Hoden, in die sich sogenannt «die Auswahl» des minderwertigen Materials verwirklicht. Defekt spermatosoidy werden spermatofagami zerstört. Einige von sie vermeiden dieses Ausscheiden, aber das Prozent solcher Käfige ist viel zu klein.

In der Situation mit der Aufnahme der Antibiotika spermatosoid ist «die Auswahl» gegangen, und schon wird danach nicht lebensfähig. Infolge dessen, dass die Barrieren fehlen, die es fähig sind aufzuhalten, das Ei kann der defekte Männerkäfig befruchten.

Gerade mit dem Prozess der Erneuerung des Spermas ist die Empfehlung der Ärzte verbunden, im Laufe von 70 Tagen nach dem Abschluss des Prozesses der Behandlung geschützt zu werden.

Wenn besser, die Schwangerschaft nach der Behandlung der Prostatitis einzuplanen:

  1. , nachdem haben Sie die kompetente Meinung des Experten darüber bekommen, dass es die positive Dynamik gibt und man kann die Schwangerschaft planen;
  2. Ist die Wiederaufbauperiode nach der Aufnahme der Antibiotika oder nach anderer Behandlung gegangen;
  3. Ist die Erneuerung des Spermas nach der Therapie geschehen.
Rating
( No ratings yet )