Kalkulesnyj die langdauernde Prostatitis — die Behandlung und die Diagnostik

Kaufen Urotrin

was ist kalkulesnyj die Prostatitis

stellt die gegebene Erkrankung die komplizierte und gestartete Form der Prostatitis dar. Wenn die Entzündung der Prostata entsprechend nicht behandelt wird, so erscheinen im Eisen die Konglomerate (die Konkremente verschiedener Größe). Die Krankheit überfießt in kalkulesnuju die Form, der allgemeine Zustand des Kranken wird erschwert.

Als unterscheidet sich langdauernd kalkulesnyj die Prostatitis? Diese Krankheit stellt die äußerst gestartete Form kalkulesnogo der Prostatitis dar. Das Krankenbild der Erkrankung hängt von der Zahl der Konkremente, ihrer Umfänge und der Stelle der Lokalisation der Konglomerate in den Durchflüssen der Prostata ab.

hat die chronische Entzündung der Prostata etwas Varianten der Entwicklung. Bei einer beliebigen Form der Erkrankung geschehen die Veränderungen in den Texturen, den Behältern. Langdauernd kalkul±snyj wird die Prostatitis für jene Fälle diagnostiziert, wenn die strukturellen Umgestaltungen zum Erscheinen der Konkremente bringen.

trifft sich die Erkrankung genug oft. Der Hauptgrund des Erscheinens der Konkremente in der Prostata – die gestartete langdauernde Prostatitis, die von den umfangreichen Stagnationserscheinungen begleitet wird.

Über die Gründe und die Symptome

die Konkremente in der Prostata ist eine Untersuchung der chronischen Entzündung. Das kleine Prozent der Patienten leidet motschekamennoj an der Krankheit. Die Erkrankung provoziert das Erscheinen der Oxalate in der Harnblase, den Nieren, uretralnom den Ductus und die Drüsengewebe. Aber den Hauptkatalysator der Verstöße bleibt die Prostatitis in der stagnierenden Form und herbeigerufen von ihm нарушения:Патогенез kalkulesnogo der Prostatitis

geschieht die Obliteration der Durchflüsse der Prostata auf dem Hintergrund der Kristallisation ihres Geheimnisses. Die Konkremente bilden sich aus dem Phosphat und dem Karbonat des Kalziums, auf Kosten von den handelnden Komponenten des Urins geschieht die weitere Erhöhung der Konkremente. Beim Fehlen der negativen Faktoren, der Prozess der Kristallisation verläuft im verzögerten Regime und kann Jahre dauern.

Mit der Größe der Konkremente nimmt die Verschmälerung der Durchflüsse der Prostata zu, es steigert sich der Blutdruck auf nebenan die gelegenen Bereiche.

bringt die Erhöhung des pathologischen Prozesses zu den Stagnationserscheinungen in der Harnblase und den Schwierigkeiten mit dem Urinieren. Der sich steigernde entzündliche Prozess übersetzt das Leiden ins scharfe Stadium mit der entsprechenden Symptomatologie.

bringt die Ungenügende lokale Blutzirkulation zu sastojam, mit dem allmählichen Verstoß erektilnoj die Funktionen (die schwachen Erektionen).

Auf dem Hintergrund der Prozesse, die zu die Obliteration der Durchflüsse der Prostata beitragen, geschieht die Kristallisation der Geheimnisse der Prostata. Als der Kern der Bildung der Konkremente tritt das Phosphat des Kalziums und das Karbonat des Kalziums in der Regel auf.

Im Folgenden geschieht okristallisirowanije der Komponenten des Urins, die verstärken und vergrössern die Konkremente auf Kosten von den Ablagerungen auf den ursprünglich gebildeten Kernen. Beim Fehlen der zusätzlichen Faktoren verläuft die Kristallisation langsam, und die Bildung der Konkremente bis zum Zustand der für die Gesundheit gefährlichen Pathologie geschieht im Laufe von vielen Jahren.

Je nach der Bildung und der Erhöhung der Konkremente werden die Durchflüsse stärker geschlossen, und es steigert sich der Blutdruck auf die angrenzenden Gebiete, was das Schwerharnen mit den Stagnationserscheinungen in der Harnblase provoziert.

schafft die Realität die zusätzlichen Vorbedingungen zur Verstärkung der entzündlichen Prozesse und der Beschleunigung des Übergangs der Erkrankung ins scharfe Stadium. Die Entwicklung der Mikroorganismen ist bei den Entzündungen von den Resten des Urins und die Entwicklung der pathogenen Bakterien auf den Konkrementen bedingt.

die Gründe der Entwicklung der Erkrankung «alt =»»>

können die Konkremente exogen und endogen sein. Die exogenen Konkremente entwickeln sich nur, falls uretro-prostatitscheski refljuks beobachtet wird, wenn der Urin aus dem Organismus nach draußen nicht erscheint, und wird in die Durchflüsse der Prostata geworfen. Die Salze, die im Urin enthalten sind, werden in den Durchflüssen der Prostata verschoben, werden verhärtet und bilden die Konkremente.

Und endogen entwickeln sich auf dem Hintergrund der Stagnationserscheinungen in der Prostata, dass bei der langdauernden Prostatitis gerade beobachtet wird. Auch können die Konkremente primär und nochmalig sein.

Primär entwickeln sich gerade in der Prostata und ihren Durchflüssen, und nochmalig migrieren aus den Nieren oder der Harnblase. Die letzte Situation ist für jene Fälle möglich, wenn der Mann von motschekamennoj die Krankheiten leidet.

der Grund kalkulesnogo der Prostatitis — die Stagnationserscheinungen in der Prostata auf dem Hintergrund der gestarteten langdauernden bakteriellen oder nicht bakteriellen Prostatitis. Solchen Zustand provozieren es können die folgenden Faktoren:

  • die Passive Lebensweise, die Abwesenheit der Bewegung insgesamt, die sitzende Arbeit.
  • die Abwesenheit Sexes. In diesem Fall erscheint prostatitscheski das Geheimnis nach draußen, und sastaiwajetsja nicht.
  • der Gutartige Blasenkropf (das Adenom der Prostata).
  • die Langdauernden Infektionen motschepolowoj die Systeme.
  • die Vorlaute Lebensweise, den Abusus vom Alkohol, die ungeordneten sexuellen Beziehungen.
  • die Ständigen Stresse, die langdauernde Ermüdung.
  • die Vitaminmangelkrankheit, eine schlechte Ernährung.
  • die Ständige Unterkühlung.
  • die Absage auf die Behandlung der Prostatitis auf die Dauer.

Scheiden zwei Typen der Ablagerungen ab: wahrhaft und falsch. Erste werden damit, dass sie sich unmittelbar in der Prostata (in den Azinus oder den Durchflüssen bilden) charakterisiert. Die Besonderheit zweite besteht darin, dass sie in die Drüse aus anderen Organen geraten.

die Hauptgründe der Bildung der Konkremente in der Prostata sind die entzündlichen Prozesse, die von den Infektionskrankheiten herbeigerufen sind, takimikak chlamidios, mikoplasmos, ureaplasma.

Auch zu bemerken, dass die Sekretstauung, die vom unregelmässigen Sexualleben und der langdauernden Enthaltung herbeigerufen sein kann, zu den Stagnationserscheinungen, und zwar zur Bildung der Konkremente auch bringen kann.

ist die Entwicklung kalkulesnogo der Prostatitis vom langdauernden Verstoß des Funktionierens der Prostata oder den Begleiterkrankungen des sexuellen Männerbereiches bedingt. Von den Faktoren, die die Entwicklung dieser Form der Krankheit provozieren, können auftreten:

  • die stagnierende Prostatitis mit der Chronizität;
  • die langdauernde infektiöse Prostatitis;
  • das Adenom der Prostata;
  • die bösartigen Neubildungen im Organ;
  • motschekamennaja die Krankheit;
  • der Verstoß der Arbeit der Nieren.
Rating
( No ratings yet )