Eine Ernährung bei der Prostatitis und dem Adenom bei den Männern, die Lebensmittel und die Gegenanzeigen

Kaufen Urotrin

ist die Prostatitis eine Prostataentzündung, die von der Unglücklichkeit des Männerorganismus herbeigerufen ist. Die scharfe Form prägt sich im starken Schmerz in promeschnosti, dem Fieber, das krankhafte Urinieren, der hohen Temperatur aus.

kann die Langdauernde Prostatitis, im Unterschied zu scharf, nur des Kranken hin und wieder beunruhigen. Für diese Form die charakteristisch periodischen Schmerzen auf dem Gebiet promeschnosti, die häufigen Verlangen zum Urinieren, die sich durch die Ärmlichkeit unterscheiden.

, Wenn sich hinter der Hilfe zum qualifizierten Experten der Folge rechtzeitig nicht wenden können ernst zu sein: die eitrige Entzündung der Prostata, die Impotenz, die Unfruchtbarkeit usw.

die Gründe der Entzündung der Prostata und des Adenoms

  1. die bakterielle Infektion.
  2. die Virusinfektion, die von den Erkältungskrankheiten oft herbeigerufen ist.
  3. die Arbeit im Büro, die Abwesenheit der körperlichen Belastung.
  4. der Verstoß der sexuellen Aktivität.
  5. der Stress.
  6. die Abwesenheit der vollwertigen Erholung und des Traumes.
  7. eine nicht Ausgeglichene Ernährung.

eine Ernährung bei der Prostatitis bei den Männern

spielt das Diätetische Stromversorgungssystem bei der Prostatitis die nicht unwesentliche Rolle. Damit die Behandlung komplex war, muss man neben den medikamentösen Mitteln den Organismus von der rationellen Ernährung unterstützen.

Ist Physisch, für die Dauer von der Krankheit muss man die fettige, gebratene, salzige, geräucherte Nahrung, das Fastfood ausschließen. Auch ist nötig es mit dem Alkohol, den Süßigkeiten und den frischen Konditorerzeugnissen abzuwarten.

  1. die Frischen Früchte und das Gemüse: der Blumenkohl, die Möhre, die Kartoffeln, die Melonenkürbisse, die Rübe, die Gurken, die Melone, die Tomaten, die Melone, die Wassermelonen.
  2. das Kraut: der Dill, die Petersilie, den Salat.
  3. nicht Fettig otwarnyje oder das überbackene Fleisch und der Fisch (das Rindfleisch, das Huhn, das Kaninchen, die Truthenne, des Knackens, den Pollacken, der Barsch).
  4. die Vegetarischen Suppen (die Betensuppe, die Kohlsuppen ohne Kohl, die Milchsuppe);
  5. die Lebensmittel kislomolotschnogo der Reihe (der Kefir, die saure Sahne, die Sahne, den natürlichen Joghurt, den Quark).
  6. die Beilagen und die Breie aus den Grützen (jatschnewaja, owsjanaja, buchweisen-).
  7. die Makkaroni aus den festen Sorten des Weizens, die graubraune Abb.
  8. Zelnosernowoj das Brot.
  9. die Samen des Kürbisses, die Walnüsse.
  10. das nicht raffinierte Pflanzenöl (sonnenblumen-, oliven-).
  11. Aus dem Nachtisch ist das Dürrobst vorgeführt und medizinisch kann man in den kleinen Anzahlen in die Ration die nützlichen Süßigkeiten beimengen: der Zephir, das Konfekt aus Fruchtsaft, das Fruchtgelee.
  12. die Getränke: die Kompotte, kisseli, morsy, den Sud der Heckenrose.

eine Ernährung bei der Prostatitis. Die Gegenanzeigen

Wie noch höher, für lange Zeit die ungesunde Nahrung aus der Ernährung auszuschließen. Sie verschleppt die Genesung und ärgert die Prostata ab.

die Lebensmittel, die man in die Nahrung bei der Prostatitis nicht beimengen darf:

  • der Alkohol;
  • die Scharfe und salzige Nahrung;
  • die Lebensmittel, die den Stand des Cholesterins im Blut erhöhen;
  • die Sublebensmittel (die Leber, die Niere, das Herz);
  • die Fettigen Fleischsuppen;
  • die Pilze;
  • die Mehl- und süßen Lebensmittel;
  • die Geräucherten Platten;
  • Gasirowannyj die Getränke, den festen Tee und den Kaffee:
  • die Mayonnaise, die fettigen Soßen, die scharfen Zutaten;
  • der Kohl, die Bohne, die Erbse (wegen der erhöhten Gärung im Darmkanal, herbeigerufen von diesen Lebensmitteln);
  • die Artefiziellen Zusatzstoffe in der Nahrung (die Farbstoffe, die Konservierungsmittel, die Stabilisatoren, emulgatory u.a.)

erinnert eine Ernährung bei der Behandlung der Prostatitis den Standardsatz lenkte für die Menschen, die an der richtigen rationellen Ernährung festhalten. Nur die nützlichen Lebensmittel können die gesunde Verdauung und die maximale Aneignung der wichtigen Substanzen garantieren. Bei der Verschärfung der langdauernden Prostatitis , , auf eine Ernährung folgen muss es besonders starr.

das Hauptprinzip einer Ernährung bei der Entzündung der Prostata und des Adenoms

das Hauptprinzip einer Ernährung bei der Prostatitis:

  1. , die Vitaminkomplexe und die Nahrung, die mit allen wichtigen Mikroelementen reich ist Zu übernehmen.
  2. , nach der optimalen Nahrungsaufnahme Zu streben.
  3. , die Konstipationen wie einen der Gründe der Stagnation in der Prostata Zu liquidieren. Dazu wird der Zellstoff benötigt, den es im Gemüse und den Früchten ist viel. Auch wird der Verbrauch roggen- oder weizen- otrubej empfohlen. Die ausreichende Anzahl des Wassers im Tag helfen (der Kompotte, der Säfte, kisselej,) wird die Konstipationen und die Probleme mit dem Verdauungstrakt zu vermeiden.
  4. , dem überflüssigen Gewicht Zu entgehen. Die Verfettung provoziert die stagnierenden Prozesse in der Prostata. Aber wenn sich mit den nützlichen Lebensmitteln Diät zu halten, zu ernähren und, von schädlich zu verzichten, so wird das Gewicht selbst unmerklich abflauen.

das Regime und die Normen einer Ernährung bei der Prostatitis

  • , sich bis zu vier einmal pro Tag Zu ernähren.
  • , 3 Stunde vor dem Traum Zu speisen. Unmittelbar kann man pred vom Traum beim zereißenden Hunger kislomolotschnyj das Produkt austrinken.
  • , die Anzahl der Fette im Menü Zu verringern. Es ist nötig sich mit den fettigen Sorten des Fleisches, der Würste, des Fetts, den Konditorerzeugnissen nicht zu ernähren.
  • soll das Fleisch mager sein. Es ist das Rindfleisch, das Kaninchen, das Huhn, die Truthenne. Sie kann man überbacken, abkochen, in parowarke vorbereiten.
  • die Fleischlebensmittel, zusammen mit den Grützen, dem Gemüse, den Früchten anzuwenden.
  • Wenn Sie sladkojeschka, so kann man sich manchmal in den kleinen Anzahlen die nützlichen Süßigkeiten erlauben: der Honig, den Zephir, das Konfekt aus Fruchtsaft, das Fruchtgelee, die häusliche Konfitüre.

die Abschliessenden Empfehlungen

sollen Alle Platten richtig, ohne überflüssiges Fett, des Salzes, des Zuckers und der Gewürze vorbereitet sein. Dazu verwenden Sie «die modernen Helfer in der Küche»: parowarku, das Multikochen, die Backröhre.

machen Sie sich sich den ständigen Verbrauch solcher nützlichen Beeren, wie die Preiselbeere und die Moosbeere zur Regel. Aber es ist besser, sie in der frischen Spezies, und nicht den Gekochte zu verwenden. Man kann den Saft, das Kompott vorbereiten, ins Milchcocktail beizumengen.

Zunächst, kann man das Dyskomfort von der ungewöhnlichen Nahrung und der Absage auf die schädlichen Lebensmittel empfinden. Die Hauptsache, ist richtig, die Speisekarte zu bilden, bei dem die Ration nicht nur nützlich, sondern auch lecker wird.

wird die Gewohnheit, sich mit der gesunden Nahrung zu ernähren helfen, die Probleme mit der Prostatitis und dem Adenom zu vermeiden, sowie wird die Verdauung einstellen und wird die Immunität festigen.

Video über eine Ernährung bei der Prostatitis

Rating
( No ratings yet )