Die Präparate und peptidy für die Behandlung der Prostatitis bei den Männern, zu kaufen

Kaufen Urotrin

Zugrunde der Behandlung des Adenoms der Prostata liegt die Bestimmung verschiedener medizinischer Präparate von der Prostatitis.

besteht die Komplexität der Behandlung der gegebenen Erkrankung in rasnoobrasnosti, und manchmal und in der Komplexität der Gründe seines Entstehens. Deshalb, bevor irgendwelche Präparate für die Behandlung der Prostatitis zu ernennen, den Mann senden auf die Aufgabe der Analysen ab, um den Grund der Krankheit für den gegebenen konkreten Fall genau festzustellen. Und sogar kann im Falle der richtigen und genauen Diagnostik des Adenoms der Prostata, die Behandlung von den Präparaten Jahre in einzelnen Fällen dauern. Die selbständigen Versuche werden der Entzündung der Drüse nur entgehen, zum Übergang der Erkrankung in die langdauernde Form beizutragen.

die Gruppen der medikamentösen Präparate von der Prostatitis:

  • die Antibakteriellen;
  • nesteroidnyje die Antiphlogistischen;
  • die Hormonalen;
  • spasmolitiki;
  • die Alpha-Adrenoblocker;
  • muskel- relaksanty;
  • die Pflanzenpräparate;
  • bioreguljatornyje peptidy.

die Behandlung des Prostataadenoms zu den Präparaten der antibakteriellen Gruppe ernennen, falls der entzündliche Prozess von der bakteriellen Infektion herbeigerufen war.

Für heute, bei der scharfen und langdauernden Entzündungsform der Prostata, die von der bakteriellen Infektion herbeigerufen ist, können 7 Gruppen der Antibiotika ernannt werden:

  1. die Geschützten Penizilline (Augmentin, nehmen sich Amoksiklaw) – 2 Male pro Tag nach 1000мг mit dem Intervall 12 Stunden zwischen den Aufnahmen während 10 Tage vor.
  2. Zefalosporiny der III. Generation (Zeftriakson, nehmen sich Zefotaksim) — während 10 Tage 1 einmal pro Tage intravenös nach 2 ml, oder 2 Male pro Tag intravenös/intramuskulär nach 1 ml vor.
  3. (übernehmen Maksipim) – Zefalosporiny der IV. Generation 1 einmal pro Tage während 7 Tage nach 2 ml intramuskulär oder intravenös.
  4. übernehmen Aminoglikosidy (Amikazin) – nach 1 ml während der Woche 1 einmal pro Tage intramuskulär.
  5. (übernehmen Ofloksazin, Ziprofloksazin) – Ftorchinoly der II. Generation 1-2 Wochen zweimal im Tag auf 200 Milligrammen.
  6. Ftorchinoly der III. Generation (übernehmen Leflok, Lewofloksazin) – während 5 Tage, nach 1 Tablette pro Tag in der Dosierung 500мг.
  7. übernehmen Makrolidy (Asitromizin) – zweimal pro Tag nach 500мг im Laufe von 14 Tagen.

Parallel mit der Bestimmung der Antibiotika, geschieht die Behandlung der Prostatitis bei den Männern von den Präparaten der Gruppe NPWP (Diklofenak, Meloksikam, Nimessulid). nesteroidnyje ernennen die antiphlogistischen Präparate bei der Prostatitis bei den Männern für die Senkung der Entzündung im Eisen und die Wegnahmen des Schmerzsyndroms.

Wenn NPWP kommen mit der auf sie gesetzten Funktion, so ernennen dem Kranken die Hormonalmittel vom Adenom der Prostata (Prednisolon, zu Deksametason) nicht zurecht.

Jelena Malyschewa: «die Prostatitis ist von den europäischen Ärzten gesiegt. Ihre Eröffnung auf dem Gebiet der Männergesundheit ist ideal. Es ist der Durchbruch und er heißt.»

Da beim Adenom der Prostata bei den Patientinnen wird die Stagnation des Urins beobachtet, so ernennen den Männern die medikamentösen Präparate von der Prostatitis auch, die zur Verbesserung dem Abfluss des Urins würden (alpha-adenoblokatory beitragen). Es ist Dabei wichtig, zu verstehen, dass die Alpha-Adrenoblocker (Silodosin, Tamsulosin) die Erkrankung nicht behandeln, und nur entfernen die Symptome, die davon herbeigerufen sind (die scharfen und langdauernden Urinretentionen), mittels der Schwächung der glatten Muskulatur der Harnröhre.

Außer den aufgezählten Präparaten ernannt oft, beim Prostataadenom werden verschiedene spasmolitiki (Baralgin zu verbessern, Aber-schpa), deren Aufnahme zulässt, das Schmerzsyndrom zu entfernen, den Mikrokreislauf und den Abfluss des Geheimnisses der Drüse mittels der Schwächung der glatten Muskulatur der Behälter zu normalisieren.

Wegen der Schmerzempfindungen beim Kranken beim Adenom der Prostata geschieht reflektornoje spasmirowanije der Muskeln promeschnosti, dass im Folgenden das Bild der Erkrankung nur erschwert, das Urinieren noch mehr erschwerend und das Schmerzsyndrom verstärkend. Um es zu vermeiden und, das Befinden zu erleichtern, ernennen dem Kranken muskel- relaksanty (Tolperil, Midokalm).

der Abgesonderten Aufmerksamkeit fordert solche Gruppe der Medikamente wie bioreguljatornyje peptidy (Samprost). Es ist die neuen Präparate für die Behandlung der Prostatitis, die mit dem Erreger der Entzündung nicht kämpfen verringern die Schmerzempfindungen nicht, aber sie beschleunigen den Prozess der Genesung, da die Regeneration der Drüse fördern und normalisieren die Tauschprozesse in ihnen. Die gegebenen Präparate schaffen bioreguljatornyje peptidy aus der Prostata des grossen Hornviehs, deshalb nach ihrer Anwendung geschieht der Prozess der Regeneration der Texturen ziemlich schnell.

Auch für die Behandlung des Adenoms der Prostata verwenden verschiedene Pflanzenpräparate von der Prostatitis. Die Pflanzenpräparate kann man am meisten (die Sude, die Aufgüsse) vorbereiten, und man kann schon fertig fito die Präparate in den Kapseln oder den Lösungen (die Prostata-Fort, Prostanorm, Prostamol-uno) kaufen.

werden die Tropfen Anti Prostatit Nano zu vielen Urologeen bei der Prostatitis auch ernannt. Das Mittel ist kupirujet schnell tue weh, unterdrückt die Entzündungen, verbessert den Abfluss des Blutes. Unter Einfluß der floriden Komponenten Anti Prostatit Nano kann man die Komplikationen vermeiden. Der Bestand des Präparates ist auf der Kombination der Reihe der heilsamen Extrakte der Feldgräser gegründet. Darin gibt es keine Stücksubstanzen, die sich auf die Funktionalität der Organe oder der Systeme des Organismus negativ auswirken, so, es kann man ohne Rezept des Arztes wie für die Behandlung, als auch für die Prophylaxe der Prostatitis verwenden.

die Gomeopatitscheski Präparate von der Prostatitis.

Außer den aufgezählten Medikamenten, werden auch gomeopatitscheskije die Mittel verwendet. Im Unterschied zu den übrigen Medikamenten, gomeopatitscheskije unterdrücken die Präparate bei der Prostatitis die Symptome der Erkrankung nicht, und behandeln es, die Wehrkräfte des Organismus aktivierend. Die Aktivierung der Wehrkräfte geschieht nach dem Prinzip «die Behandlung ähnlich ähnlich», das heißt, gomeopatitscheskije rufen die komplexen Präparate die selben Symptome herbei, dass auch das Adenom der Prostata, und, sie in der kleinen Konzentration verwendend, man kann den Kampf des Organismus mit der Entzündung der Drüse fördern. Von allen existierend gomeopatitscheskich der Medikamente, die ergebnisreichsten Präparate für die Behandlung der Prostatitis sind:

  • Sabal-Gomakkord;
  • Biolajn;
  • Edas-132;
  • Androwit;
  • Populjus kompositum.

der Klostersirup bei der Prostatitis

Oft beunruhigt die Prostatitis der Männer im Erwachsenenalter. Das Leiden wird zum am meisten unpassenden Moment, meistens schon auf dem langdauernden Stadium gezeigt. Es entsteht das Dyskomfort, das Jucken und die Schmerzen. Außerdem können sich auf dem Hintergrund der Prostatitis die schweren Folgen entwickeln. Eine der Bedingungen der positiven komplexen Behandlung ist die Einlagerung in den Bestand der Therapie des Klostersirups. Schon auf die dritten Wochen der Therapie fühlt sich der Mann um vieles besser, es verschwinden alle Symptome dieses schweren Leidens: der Schmerz, des Problems mit dem Urinieren, die entzündlichen Prozesse. Die Immunität, unter der Wirkung der floriden Komponenten des Sirups, wird wesentlich gefestigt, es wird die Potenz wieder hergestellt, der Organismus bekommt den Komplex der Vitamine und der notwendigen Mikroelemente. Da das Präparat vollständig natürlich, viele Experten es für die Prophylaxe der Prostatitis allen Männern nach 40 Jahren ernennen. Dieses eines der besten Mittel gegen die Prostatitis.

die Chinesischen Präparate von der Prostatitis

Dank der Reputation der östlichen Medizin, wie die Allheilmittel von allen Noten, viele Patientinnen von der langdauernden Entzündungsform der Prostata mit dem Interesse das Erscheinen auf dem einheimischen Markt der vielfältigen chinesischen Medikamente, zum Beispiel, hinter den Kapseln vom Unternehmen Kai Kit Wan beobachten.

Einzig, als muss man sich, so es dafür wirklich interessieren, ob sein Verkauf auf dem Hoheitsgebiet Russlands erlaubt ist.

die Liste der am meisten verbreiteten Präparate von der Prostatitis:

  • DAS 5-NOK;
  • Andokur;
  • Amoksiklaw;
  • Amikazin;
  • Asizin;
  • Asitral;
  • Asitroks;
  • Asitromizin;
  • Abaktal;
  • Baklofen;
  • Baklossan;
  • Witaprost;
  • Wobensim;
  • Gentamizin;
  • Immunal;
  • Doksiziklin;
  • Klaritromizin;
  • Midokalm;
  • Lewofloksazin;
  • Nolizin;
  • Norfloksazin;
  • Ofloksin;
  • Ofloksazin;
  • Prostamol uno;
  • Permikson;
  • Prostanorm;
  • Prostaplant;
  • Prostatilen;
  • Prostagut;
  • Sumamed;
  • Sirdalud;
  • Speman;
  • Tetraziklin;
  • Tariwid;
  • Flutamid;
  • Fluoksetin;
  • Fromilid;
  • Ziprofloksazin;
  • Zeftriakson;
  • Zifran;
  • Ziprinol;
  • Eritromizin.

, Prima Zu leben: «die Prostatitis zieht sich der Behandlung für 1 Kurs unter. Leben Sie wohl: die Schmerzen, die häufigen Urinieren, des Problems mit der Potenz, des Versagers im Bett. Dieses preiswerte Präparat heißt.»

Rating
( No ratings yet )