Die besten Präparate für die Behandlung der Prostatitis

Kaufen Urotrin

die Prostatitis — die Prostataentzündung. Diese verbreitete Erkrankung, die sich bei vielen Männern trifft. In einem beliebigen Apothekenpunkt kann man das notwendige Präparat wählen, das für die Behandlung dieser Krankheit vorbestimmt ist. Aber man braucht, die Arzneien ohne vorläufige Beratungsstelle des Arztes nicht einzunehmen. Alle Medikamente werden nach ihrer Wirkung auf den Organismus unterschieden. Das Adenom der Prostata und die langdauernde Prostatitis zu behandeln es ist nötig nach dem zum Arzt ernannten Schema.

Für welche Fälle wird die Pharmakotherapie ernannt?

werden Viele Medikamente für die Behandlung der Prostatitis und des Adenoms als Haupttherapie oder wie die Hilfskomponenten bei der komplexen Behandlung der Erkrankung ernannt. Dabei muss man unbedingt die konkrete Symptomatologie der Krankheit und den allgemeinen Zustand immunnoj die Systeme des Kranken berücksichtigen.

die Hauptaussagen zur Pharmakotherapie:

  • die Unmöglichkeit der Durchführung der operativen Intervention;
  • die nochmalige Entwicklung der Erkrankung;
  • die Abwesenheit der Pathologie der Nieren.

die Hauptgruppen der Präparate

die Symptome des Adenoms der Prostata darf man keinesfalls ignorieren. Je früher wird die Behandlung anfangen, desto die Chancen auf die volle Genesung höher ist. Beim Erscheinen der ersten Merkmale des Schmerzes beim Urinieren, man muss sich sofort zum Urologeen wenden, der alle notwendigen Überprüfungen ernennen wird, um den Grund solchen Zustandes festzustellen.

kann sich die Gestartete langdauernde Prostatitis in die Krebsgeschwulst verwandeln. In diesem Fall wird die Pharmakotherapie schon nicht helfen. Es Wird die Operation gefordert.

teilen Alle Medikamente, die von den Doktoren für die Therapie der langdauernden Prostatitis verwendet werden, in 3 große Gruppen:

  • die Präparate mit den Androgenen. die Androgene — die funktionierende Substanz der Mehrheit der Medikamente von der Prostatitis. Erhöht den Tonus detrusora, infolge wessen der Prozess des Urinierens normal wird.
  • die Präparate mit progesteronami. Ist es die Antiandrogene. Werden für die Behandlung und die Betäubung beim Adenom der Prostata verwendet. Die Experten empfehlen, die Aufnahme solcher Präparate mit der speziellen Massage der Prostata, elektro- und der Phonophorese zu kombinieren.
  • die Antiphlogistischen Medikamente. werden Sie aufgrund der medikamentösen Gräser ausgegeben. Leisten die standhafte positive Wirkung bei der Behandlung des Adenoms nicht, aber verfügen über den ausgezeichneten antiseptischen Effekt. Zum Bestand dieser Präparate gehören solche Gräser, wie der Salbei, die Kamille, den Dill und die Brennnessel gewöhnlich.

Dieser Präparate kann man bei der komplexen Pharmakotherapie des Adenoms der Prostata und in der Periode posleoperazionnogo der Wiederherstellung verwenden.

die Besten Medikamente von der Prostatitis und dem Adenom der Prostata

, um die Genesung zu beschleunigen, die Aufnahme der medikamentösen Mittel muss man mit einigen physiotherapeutischen Prozeduren kombinieren. Dazu verwenden die Massage der Prostata und die Elektrophorese.

Gewöhnlich geben die Medikamente für die Behandlung der Prostatitis in solchen Formen aus:

  • die Tabletten;
  • rektalnyje die Satzzäpfchen;
  • die Injektionen;
  • die Instillationen.

Rektalnyje die Satzzäpfchen

gelten die Kerzen für die Behandlung der Prostatitis für das ergebnisreichste Mittel. Sie haben das breite Spektrum des Effektes. Dabei beeinflussen die Kerzen unmittelbar die getroffene Zone. Die am öftesten ernannten Präparate:

  • Ichtiolowyje der Kerze. Tragen zur Verbesserung des Mikrokreislaufes in der Prostata bei. Leisten den guten antiseptischen und schmerzstillenden Effekt. Oft verwenden sie in der Kombination mit den Tabletten und der Elektrophorese. Bei ihnen unangenehm der Geruch, aber leistet es den negativen Einfluss auf die Haut nicht. Es gibt keine Gegenanzeigen zur Anwendung solcher Kerzen.
  • die Kerzen mit propolissom. verwenden für die Schmerzbeseitigung während des Urinierens. Sie verfügen über den antiphlogistischen Effekt. Gelten für die am meisten Haushalts-Variante unter allen bekannten Kerzen für die Behandlung der Prostatitis. Oft werden in den prophylaktischen Zielen verwendet. Rufen keine nebensächlichen Reaktionen herbei.
  • «Prostatilen». die Kerzen auf der Grundlage indometazina. Nehmen die Wassergeschwulst und andere Merkmale der Entzündung ab. Dabei wird die Funktion der Prostata mit der Zeit normal.
  • «Diklofenak». werden Diese Kerzen bei der Behandlung der langdauernden Form der Prostatitis verwendet. Leisten den mächtigen antiphlogistischen Effekt. Jedoch hat dieses Präparat eine ganze Reihe der Gegenanzeigen, deshalb kommt nicht allen Patienten heran.

, Bevor die Kerzen für die Behandlung der Prostatitis zu wählen, muss man unbedingt mit dem Arzt konsultieren. Einige Präparate haben die Gegenanzeigen und die Nebeneffekte, deshalb, sie verwenden es muss mit der großen Vorsicht.

teilen Alle Tabletten für die Behandlung der Prostatitis und des Adenoms in etwas Gruppen. Das notwendige Medikament verordnet den Urologeen. Die Selbstheilung in diesem Fall kann die Situation nur verstärken. Für die Komplextherapie verwenden solche Präparate:

  • die Antiphlogistischen Mittel. Auf ihn bringen solche Präparate, wie «Witaprost» und «Zernilton». Werden hauptsächlich bei der scharfen Form des Adenoms der Prostata für die Beseitigung des Schmerzes beim Urinieren ernannt. Die Präparate tragen zur schnellsten Genesung bei gestatten nicht, der scharfen Form in die Langdauernde überzugehen.
  • die Antibiotika. Werden ernannt, falls das Adenom vom infektiösen Prozess herbeigerufen war, und bei der Entnahme der Analysen waren die Bakterien aufgedeckt, die die Entwicklung der Krankheit provozierten. Das herankommende Antibiotikum zu ernennen es kann nur der Arzt. Den Bekanntesten wird das Präparat «Amoksiklaw» angenommen.
  • Aus der Gruppe zefalosporinow ernennen «Leworin» und «Gentamizin».
  • Spasmolitiki. Sind für die Schwächung der Muskulatur Vorbestimmt. Die Präparate nehmen die Krämpfe gut ab und verbessern den Blutkreislauf. Meistens ernennen «Aber-schpu», «Tamsulosin» und «Silodosin».
  • die Alpha-Adrenoblocker. Leisten den schwächenden Effekt auf die Muskelmuskulatur. Auf Kosten von der Senkung des Krampfes wird der Prozess des Urinierens normal. Man muss sich daran erinnern, dass die Präparate der vorliegenden Gruppe den arteriellen Blutdruck wesentlich verringern, deshalb sie kommen nicht allen Männern heran. Die bekanntesten Medikamente — «Omnik», «Fokussin», «Lokren» und «Adenorm».
  • die Hemmstoffe 5-alfa-reduktasy. verhindern die Medikamente der vorliegenden Gruppe die Entwicklung der Erkrankung, tragen zur Verkleinerung des Adenoms in den Umfängen bei. Diese Präparate funktionieren mittels ingibirowanija die Leistungen der Hormone, die den Blasenkropf provozieren. Solche Pharmakotherapie genug ergebnisreich, hilft meistens, die Durchführung der Operation zu vermeiden. Die Symptome des Adenoms verschwinden schon durch 3 Monate solcher Therapie. Die medikamentösen Mittel dieser Gruppe werden bei der Behandlung des Adenoms der großen Umfänge verwendet. Die bekanntesten Präparate — «Awodart», «Prosterid» und «Finasterid TEWA».
  • die Hormonalmittel. ist die Anwendung einiger hormonaler medikamentöser Mittel für die Behandlung des Adenoms für die Regelung der Prozesse proliferazii des eisenhaltigen Epithels der Prostata notwendig. In einigen Fällen wird auch die Synthese des Testosterons gesperrt, aber es kommt und so vor dass man den Mangel der Männerhormone im Organismus ergänzen muss. Diese Medikamente kommen nicht allem heran, da viel Nebeneffekte haben. Auch können die Hormone in Form von rektalnych der Satzzäpfchen und der Injektionen ernannt werden. Die medikamentöse Form wird für jeden Patienten individuell ausgewählt. Meistens werden solche Präparate, wie «Raweron», «Prostatilen» und «Sustanon» verwendet.
  • das Gomeopatitscheski Mittel Afala. ist das Medikament für die Verbesserung der Funktion der Organe motschepolowoj die Systeme vorbestimmt. Infolge der Therapie gehen die Symptome der Erkrankung und disuritscheskije die Erscheinungen verloren. Das Präparat ist bei den Anfangsstadien der Entwicklung des Adenoms der Prostata ergebnisreich. Manchmal wird für die Prophylaxe der Komplikationen verwendet. Die Dosierung und die Therapiedauer soll nur der behandelnde Arzt bestimmen.

befinden sich Dieser Präparate im freien Zugang. Sie kann man in einer beliebigen Apotheke kaufen. Aber vor dem Anfang der Behandlung muss man die Überprüfung gehen und, sich beim Arzt anlässlich der besten Kombination der medikamentösen Mittel für die Behandlung der Prostatitis oder des Adenoms konsultieren.

existieren einige Mittel für die Behandlung des Adenoms der Prostata und in Form von den Injektionen. Sie festigen die Immunität wesentlich. Die bekanntesten Präparate — «Pirogenal», «Lewamisol», «Taktiwin» und «Metidurazil». Diese medikamentösen Mittel tragen zur Stimulierung der Prozesse der Regeneration der Texturen bei.

verwenden die Injektionen für die konservative Behandlung und die Prophylaxe der Erkrankung. Sie schaffen den zusätzlichen Schutz der Prostata vor den krankheitserregenden Viren. Die Dosierung bestimmt nur der Arzt, da die unerwünschten Nebeneffekte entstehen können.

die Instillationen

vermutet die Methode der Instillation die Einführung der medikamentösen Substanz unmittelbar in die Zone der Infektion.

Es muss man, um machen den krankheitserregenden Bakterien maximal zu entgehen, die die weitere Entwicklung der Infektion in der Prostata und der Harnröhre provozieren. Von den medikamentösen Mitteln treten die antiseptischen Präparate, als «Zikloferon» und einige osonirowannyje die Lösungen in diesem Fall auf.

die Prozedur führt nur der Arzt durch. Er wählt die Lösung aus und leitet den Katheter unmittelbar in die Harnröhre ein. Weiter werden die Manipulationen gemacht, die helfen die Lösung innen festzuhalten. Solche Instillationen dauern bis zu 3 Monaten.

die Phytotherapeutischen Mittel im Kampf mit der Prostatitis

vermutet die Komplexe Behandlung der Prostatitis die Nutzung einiger Phytomittel. Unter ihnen «Prostamol Uno» und «Likoprofit». Sie bestehen aus den natürlichen Komplexen, die die Eigenschaft haben, in den Texturen der Prostata angesammelt zu werden. Infolge der Behandlung werden die Symptome der Entzündung entfernt, es werden die Abwehrfunktionen des Organismus gefestigt. Die Käfige verteidigen sich gegen die Infektion von den schädlichen freien Radikalen, was die schnelle Größe der pathologischen Texturen behindert.

wird das Urinieren normal, es sinken die Erscheinungsformen des Schmerzsyndroms. Die Komponenten solcher Mittel verstärken den Strahl des kommenden Urins, sowie verbessern das allgemeine Befinden der Menschen, krank von der Prostatitis.

die Behandlung des Adenoms der Prostata und der Prostatitis – genug die wichtige Aufgabe. Bei den ersten Symptomen der Krankheit ist nötig es sich sofort zum Arzt zu wenden. Doch ist es leichter, die Krankheit auf den Anfangsstadien ihrer Entwicklung zu heilen, als die langdauernde Prostatitis mit der großen Menge seiner Komplikationen zu behandeln.

, Bevor irgendwelches Präparat für die Behandlung zu wählen, muss man sich unbedingt beim Arzt konsultieren. Er wird alle notwendigen Überprüfungen ernennen und wird helfen, das richtigte Behandlungsschema zu wählen. Nur kann nach der Aufgabe aller Analysen und der Besichtigung des Urologeen das notwendige Behandlungsschema ernannt sein. Der Doktor berücksichtigt alle Klagen des Kranken, bewertet seinen allgemeinen Zustand, schaut die Prostata an, nimmt das Blut auf die Analyse. Als Ergebnis der Überprüfung wird die komplexe medikamentöse Therapie in der Kombination mit fisioprozedurami ernannt.

existiert eine Menge der Medikamente für die Behandlung der langdauernden Prostatitis, aber die Selbstheilung ist in diesem Fall unzulässig. Man darf nicht zur Apotheke und selbständig kommen, für sich das Präparat wählen. Viele medikamentöse Mittel haben die strengen Gegenanzeigen zur Anwendung. Einige ihnen können die Entwicklung der ernsten nebensächlichen Reaktionen herbeirufen und, die Situation verstärken. Deshalb ist es die Auswahl des Medikaments von der Prostatitis, die Bestimmung der Dosierung und die Bestimmung der Dauer der Kur besser, dem erfahrenen Arzt anzuvertrauen.

Rating
( No ratings yet )