Die besten Medikamente vom Adenom der Prostata bei den Männern — die Liste der Präparate

Kaufen Urotrin

die Prostatitis – die Prostataentzündung bei den Männern. Wird von vielen Faktoren provoziert: es ist die sitzende Arbeit, die ständigen Stresse, eine falsche Ernährung. Die sexuellen Infektionen auch beeinflussen auf das fertile Männersystem schlecht. Jeder zweite Mann in der Welt in dieser oder jener Stufe stößt auf die Probleme im sexuellen Bereich zusammen. Die Behandlung der Prostatitis bei den Männern von den Medikamenten gibt die guten Ergebnisse und meistens bringt zur vollen Genesung.

die medikamentösen Hauptformen

Ungeachtet der Ernsthaftigkeit der Erkrankung, gibt die Prostatitis der Behandlung gut nach. Die Prostatitis bei den Männern medikamentosno behandeln es kann mit Hilfe verschiedener medikamentöser Formen: die Tabletten, das Mikroklistier, die Einstiche. Besonders gut haben sich die Medikamente in Kondition rektalnych der Kerzen bewährt. Verschiedene Präparate haben eine bestimmte Wirkung auf den Organismus, jeder von ihnen arbeitet auf dem Stand. Alle Medikamente werden zum Arzt individuell, je nach der Form und vom Schweregrad ernannt.

die Prostataentzündung – die ernste Erkrankung. Es kann sich in der latenten, verwischten Form, und später lange befinden, sich von den sehr unangenehmen Symptomen zu erklären. Es wird auf die Männergesundheit verderblich widergespiegelt, es leidet die Qualität des Sexuallebens.

Als die Prostatitis bei den Männern

zu behandeln

Früher an der Entzündung der Prostata litten die Männer des mittleren und älteren Alters. Jedoch ist jetzt diese Erkrankung pomolodelo bedeutend. Die Vielfältigkeit der modernen Medikamente ermöglicht schnell und endgültig, mit den Prostataerkrankungen zurechtzukommen.

die Antibakterielle Therapie

die am öftesten ernannten Medikamente in der Therapie der Prostatitis sind antibakteriell. Die Antibiotika übernehmen, wenn man die entzündete Prostata schnell heilen muss. Die am meisten schnellwirkenden Antibiotika sind ftorchinolony und tetrazikliny:

  • Gramurin;
  • Palin;
  • Oksitetraziklin;
  • Doksiziklin;
  • den Negern;
  • Ziprofloksazin.

Auch kann der Arzt die Penizilline, zum Beispiel, Ampioks verordnen. Die Antibiotika werden je nach der Sensibilität des Erregers ernannt, um gerade auf ihn und vollständig genau einzuwirken zu neutralisieren.

die Antiphlogistischen Mittel für die Behandlung der Prostatitis

wird die Entzündung der Drüse von den Präparaten der antiphlogistischen Reihe auch behandelt:

  • NPWS (nesteroidnyje die antiphlogistischen Mittel);
  • steroidnyje (die Hormone).

haben Nesteroidnyje des Mittels die große Effektivität, und der nebensächlichen Effekte – mindestens. Unter solchen Medikamenten die Wirksamsten:

  • Najs;
  • Ibuprofen;
  • Diklofenak;
  • Indometazin;
  • Meloksikam.

Nesteroidnyje die antiphlogistischen Präparate empfehlenswert, sehr vorsichtig und unbedingt unter Kontrolle des Arztes von dem zu verwenden, wer in der Anamnese entzündliche Erkrankungen des Magens und 12-perstnoj die Därme hat. Es sind diese Präparate den Männern mit dem Magengeschwür gefährlich. Sie können das Durchbohren des Geschwüres und die Blutung herbeirufen.

empfehlenswert, diese Medikamente nach dem Essen anzuwenden. Werden nicht mehr als 5-7 Tage nacheinander verwendet. Bei der Ineffektivität NPWS für die Behandlung des entzündlichen Prozesses in der Prostata werden die Hormone ernannt:

haben Sie die Gegenanzeigen und die unerwünschten Effekte auch, deshalb werden ausschließlich zum Arzt ernannt.

die Pharmakotherapie der Prostatitis miorelaksantami

Für die Behandlung ist als die Prostata oft krank verwenden miorelaksanty. Diese Medikamente sind, um geschaffen den Abfluss des Urins bei der Entzündung der Prostata zu erleichtern. Zusätzlich nehmen miorelaksanty das Schmerzsyndrom ab. Für die guten Medikamente von der Prostatitis gelten:

wird In’ekzionno das Präparat Tolperil oft verwendet.

die Liste der beruhigenden Medikamente

ernennen die Präparate, die das Nervensystem beruhigen, den Patienten, die sich wegen der Prostataerkrankung in der Depression befinden. Oft erleben die Männer wegen der Senkung der Qualität des Sexuallebens, die die Prostatitis unveränderlich begleitet. In diesem Fall hilft der Extrakt des Baldrians oder pustyrnika. Persen und geben Nowopassit den guten Effekt bei der regelmäßigen und termingemäßen Aufnahme auch. Bei der Möglichkeit ist die Beratungsstelle des Psychotherapeuten wünschenswert.

Bei der Prostatitis äußerst wichtig, das Nervensystem von den beruhigenden medikamentösen Präparaten zu unterstützen. Die feste allgemeine Gesundheit wird schneller helfen, mit der Krankheit zurechtzukommen.

die ergebnisreichsten Präparate, die die Blutung

wieder herstellen

die wirksamsten Medikamente bei der Prostatitis bei den Männern sind die Alpha-Adrenoblocker. Sie stellen den Blutkreislauf wieder her, helfen, den Krampf in der Prostata abzunehmen und, den Abgang des Urins zu verbessern. Die Liste der Tabletten:

  • Alfusosin (verringert den Blutdruck in der Harnröhre, kämpft mit der Dysurie – den Verstoß des Abgangs des Urins);
  • verringert Kardura (Doksosasin) – die Wassergeschwulst der Drüse;
  • nimmt sich Omnik (Tamsulosin) – im Laufe von 10-14 Tagen für die Errungenschaft des minimalen therapeutischen Effektes vor;
  • hat Kornam (das Terazosin) – den weichen Effekt, ruft die Tachykardie nicht herbei;
  • Flomaks (ist bei den Schwierigkeiten mit dem Urinieren ergebnisreich);
  • Urorek (schwächt die glatte Muskulatur der Harnblase, erleichtert den Abfluss des Urins).

Was, bei der Prostatitis für die Abnahme des Schmerzes

zu trinken

werden Einige Medikamente von der Prostatitis in der Qualität analgetika verwendet. Das Schmerzsyndrom, ist bei der scharfen Prostatitis besonders oft stark geäußert. Die vergrösserte Prostata bei den Männern behindert den freien Abfluss des Urins, infolge wessen das Urinieren in Verlegenheit ist. Gut funktionieren rektalnyje die Kerzen:

, Wie die Entzündung immunomoduljatorami

zu heilen

spielen die Stimulatoren der Immunität eine der Hauptrollen. Um die Prostatitis zu heilen, verwenden:

  • Derinat. Verfügt geäußert protiwootetschnym und von der zytostatischen Eigenschaft, vergrössert die Widerstandsfähigkeit zu den Infektionen.
  • Pirogenal – das Medikament, das die Sensibilität der Texturen der Prostata zum Effekt des Antibiotikums erhöht. Wegen seiner kommt der Mann zur Norm schneller.
  • Timalin verwenden damit die Texturen der Prostata schneller wieder hergestellt wurden und wieder erfüllten die Funktionen.
  • ernennen Polioksidoni wie auch in Form von den Tabletten, als auch in Form von rektalnych der Kerzen. Stark immmunomoduljator.
  • Imunofan – der moderne Stimulator der Immunität, eines der führenden Medikamente gegen die Prostataerkrankungen.

welche gomeopatitscheskije die Präparate,

zu übernehmen

Unter den Präparaten für die Behandlung der Prostatitis bei den Männern wird die Homöopathie nicht selten verwendet. Jedoch hat die Anwendung ein nur gomeopatitscheskich die Medikamente bei der Behandlung der Erkrankungen der Prostata sich nicht rechtfertigt. Die Homöopathie ist als Hilfstherapie für die Verkleinerung der Wassergeschwulst, des Krampfes, des Schmerzes gut.

, um die Entzündung abzunehmen, werden ernannt:

Auch bei der Behandlung der Prostata verwenden die Homöopathie, die die Erektion und die sexuelle Sucht verstärkt:

verwenden gomeopatitscheskije rektalnyje die Kerzen, in die die funktionierenden Substanzen der Extrakt des Hartheus und propolissa sind. Sie haben antiphlogistisch und ranosaschiwljajuschtschi den Effekt.

Bei der Dysurie schreiben aus:

Sind gomeopatitscheskije die Komplexe Echinacea Oligoplex, Rhododendron Oligoplex Nützlich.

meinen, dass es vor dem Anfang der Aufnahme dieser Mittel die volle Überprüfung zu gehen ist nötig. Die Homöopathie ist es obligatorisch, mit der Behandlung zu kombinieren, die zum Arzt ernannt ist. Es gibt keine wissenschaftliche Bestätigungen ihrer Effektivität.

die Vitamine und die Phytomittel für die Männer

verbessern die Vitamine den Metabolismus und verstärken den Effekt von der Behandlung. Es sind die Vitamine der Gruppe In (В12, В6) besonders gut. Für die Unterstützung der allgemeinen Gesundheit, der schnellsten Heilung der Prostata mengen die Vitaminkomplexe bei: Kompliwit, das Alphabet, Zentrum, Multi-tabs.

Für die Wiederherstellung der sexuellen Funktion verwenden adaptogeny – die Tinktur des Ginsengs und des Stachelstrauch.

die Chinesischen Präparate für die Behandlung der Prostata

Hauptsächlich ist die chinesische Medizin auf die Wiederherstellung und die Verstärkung immunnoj die Funktionen des Organismus gerichtet:

  • Einem der besten Präparate von der Prostatitis wird es Bull’s genital angenommen.
  • Festigen die Männergesundheit der Tablette Fuschunbao toll. Kommen für die Männer mit der schwachen Erektion und der sexuellen Sucht heran.
  • ist Tschitschun tang kupirujet die Symptome der Prostatitis ausgezeichnet.

den Guten Effekt haben diese Medikamente in der Kombination mit anderen chinesischen Methodiken – die Akupunktur und die Massage.

die Medikamente für die Prophylaxe der Prostataentzündung

die Weisen Ordnend, wie die Prostata bei den Männern zu behandeln, darf man nicht und über die Maße der Prophylaxe erwähnen. Zu ihm verhält sich in erster Linie, das Gesundheitsverhalten, eine richtige Ernährungsweise, sowie regelmäßigen Sex und den termingemäßen Schutz, den obligatorischen prophylaktischen Besuch des Arztes.

Für die Prophylaxe der Prostatitis, wenn Sie in der Risikogruppe, gut herankommen:

  • die Prostata den Fort. BAD enthält die antiphlogistischen Komponenten, die Mikroelemente, schützt die Drüse vor den negativen Wirkungen.
  • Prostamol Uno – das Pflanzenmittel aufgrund der Palme sabalja.
  • Witaprost – das sehr ergebnisreiche Medikament, das aus der Prostata der Tiere gemacht ist.
  • Afala – gomeopatitscheskoje das Mittel, das das Erscheinen der entzündlichen Prozesse im Eisen nicht zulässt.

, welche Medikamente ergebnisreichst von der Prostatitis Sogar wissend, selbständig unerwünscht behandelt zu werden. Alle Präparate ernennt der Arzt-Urologe oder androlog nach dem Erhalten der Ergebnisse der Analysen. Die Selbstheilung kann zu den Komplikationen – der langdauernden Prostatitis, dem Adenom und dem Krebs der Prostata bringen.

Rating
( No ratings yet )