Die Behandlung der stagnierenden Prostatitis

Kaufen Urotrin

Vom schönen gesunden Lächeln träumt jeder. Jedoch kann nicht jeder mit der Gesundheit der Höhle des Mundes prahlen, worüber auch unerfreulich die Statistiker sagen. Die Probleme mit den Zähne und dem Zahnfleisch sind häufig und in bedeutendem Maße verfinstern das Leben der Besucher der Zahnkabinette.

die Zahnfleischentzündung — eine der häufigsten Klagen, von der sich die Patienten zum Zahnarzt wenden. Unwesentlich anscheinend, kann sie von der langdauernden chronisch laufenden Erkrankung der Höhle des Mundes, und in einigen Fällen über die Störung in der Arbeit des Organismus insgesamt zeugen. Auf jeden Fall das Entstehen der Entzündung des Zahnfleisches – der Anlass, sich zum Experten zu wenden.

die Speziese und die Stadien der Entzündung

Je nach der Schwere scheiden etwas Abarten der Zahnfleischentzündung ab.

  1. wird die Parodontose, die die Veränderung parodonta distrofitscheskogo des Charakters darstellt, von der Atrophie des Zahnfleisches und nur der unbedeutenden oberflächlichen Entzündung begleitet.
  2. die Gingivitis — die tiefere Entzündung, die das Zahnfleisch und die Texturen berührt, umgebend den Zahn. Kann von solchen unangenehmen Symptomen, wie krowototschiwost und die Geschwollenheit des Zahnfleisches, ihre überflüssige Neigung zu den Beschädigungen, die Sensibilität beim Reinigen, das Wuchern der Texturen des Zahnfleisches, das Vorhandensein der Ablagerungen auf der Oberfläche der Zähne, die nicht frische Halitosis begleitet werden.
  3. stellt Parodontit die ernste Erkrankung dar, die die unverzügliche ärztliche Intervention fordert. Eigentlich, diese Entzündung des Zahnfleisches, die sich auf Zahn- die Texturen und den Knochen erstreckt. Von der Folge rechtzeitig nicht letschennogo parodontita ist die Unbeständigkeit des getroffenen Zahnes und sein Verlust, und die Symptome — die intensive Dentalgie, die Zahnfleischanschwellung, ogolenije zahn- die Gründungen.
  4. wird die Periodontitis von der Hyperämie des Zahnfleisches, dem intensiven Schmerz bei der Anpressung auf den Zahn, seiner Instabilität gezeigt, entsteht infolge der chemischen Brandwunde, des mechanischen Traumas oder wie die Komplikation der Pulpitis.

die Gründe der Zahnfleischentzündung

der Faktoren, die zur Entwicklung der Entzündung in den Höhlen des Mundes die riesige Menge vorverfügen. Vom häufigsten Grund, wird der ungenügende Abgang der Mundhöhle, die unpassenden Reinigen jedoch. Daraufhin haben die pathogenen Bakterien die Möglichkeit fortzupflanzen und, auf den Wänden und bei der Gründung der Zähne verschoben zu werden, ich provoziere den pathologischen entzündlichen Prozess.

Zu unzusammenhängend mit der falschen Mundpflege können die Gründe bringen:

  • die erbliche Geneigtheit;
  • nerazionalnoje, den Mangel in der Diät das Vitamin und der mineralischen Substanzen;
  • die schädlichen Gewohnheiten (das Rauchen, die Drogen, den Alkohol);
  • die Abschwächung immunnoj die Systeme des Organismus;
  • die langdauernden Erkrankungen der medialen Organe, die infektiösen und Autoimmunprozesse, die bösartigen Erkrankungen des Blutes;
  • die Zuckerkrankheit, die endokrinen Verwirrungen;
  • die hormonale Umstellung (bei der Schwangerschaft, den Verstoß des Menstruationszyklus, die Aufnahme der Hormonalmittel);
  • trawmirowanije das Zahnfleisch (zum Beispiel, der falsch bestimmten Prothese, der Plombe oder der Krone);
  • proresywanije der Zähne im Kindesalter, die Karies;
  • die Verbiegung der Zähne, die Entstellung des Gebisses;
  • die Aufnahme einiger medikamentöser Präparate usw.

die Besonderheiten des Durchfließens der Erkrankung in verschiedenen Altersgruppen

Bei den Kindern die Zahnfleischentzündung — die Erscheinung ziemlich verbreitet, bei den Kleinen ist es mit proresywanijem der Zähne verbunden und mit eiserner Notwendigkeit wird vom Schmerz, der Wassergeschwulst, der Hyperämie des Zahnfleisches, der Erhöhung der Körpertemperatur begleitet. Die Traumen der Höhle des Mundes, die Karies der Milchzähne, die ungenügende Hygiene können die provozierenden Faktoren auch sein. Es ist die Zahnfleischentzündung bei den Kindern am oftesten es ist von der Gingivitis vorgestellt, und die termingemäße Anrede zum Doktor lässt vollständig zu, das Kind von den beunruhigenden Symptomen zu befreien.

In fortgeschrittenem Alter neben den oberflächlichen Entzündungsformen treffen sich die gestarteten, tiefen Infektionen des Zahnfleisches und der unterliegenden Texturen. Die Gründe stecken in der Abwesenheit der Mundhygiene, das Vorhandensein der schweren langdauernden Erkrankungen, eine nicht rationale, oft einseitige Ernährung, opucholewidnych die Prozesse dahinter.

Bei den Frauen trifft sich die Zahnfleischentzündung im Laufe der Schwangerschaft am öftesten und es ist mit den hormonalen Umstellungen im Organismus verbunden. Unter dem Einfluss progesterona ändert sich rn sljuny, die sauere Umgebung provoziert das Erweichen des Zahnfleisches und ihre Nachgiebigkeit auf die Infektion. Wie auch bei den Kindern, sind die Gingiviten häufig, jedoch ist die schwangeren Frauen, als der Person in anderen Altersgruppen öfter, leiden an seinen hypertrophischen Formen. Die Behandlung der Frau wird unverzüglich unter Berücksichtigung ihres Zustandes, den Präparaten durchgeführt, die im Laufe der Schwangerschaft erlaubt sind.

von der Besonderheit der Zahnfleischentzündung bei den Männern ist seine enge Verbindung mit der Entwicklung der Prostatitis und erektilnoj Fehlleistung. Klärt sich es einfach, das entzündete Zahnfleisch – der ständige Herd der endogenen Infektion, die Quelle der Bakterien für den Gesamtorganismus.

die Behandlung der Zahnfleischentzündung

das Erscheinen der Klagen über das Vorhandensein ist die Entzündung in der Höhle des Mundes ein Grund, sich auf den Experten zu begeben. Gerade der Doktor kann aufgrund der Besichtigung und der zusätzlichen Forschungen richtig die Diagnose feststellen und, die ergebnisreiche komplexe Behandlung ernennen, die in den häuslichen Bedingungen durchgeführt wird.

  1. In erster Linie bei der Gingivitis wird das professionelle Reinigen und die Befreiung von des Zahnüberfalles und des Konkrementes durchgeführt.
  2. Im Falle der ungenügenden Hygiene die Aufgabe des Zahnarztes — dem Patienten zu erklären, auf welche Weise richtig, die Zahnreinigung durchzuführen, und, die Wichtigkeit und die Regelmäßigkeit dieser hygienischen Prozedur zu betonen. Es ist die Nutzung zahn- des Fadens und der speziellen Lösungen, die Zahn- den Überfälle und die Konkremente erweichen nützlich.

  3. nimmt die Medikamentöse Therapie die antiphlogistischen und antiseptischen Präparate in Form von den Lösungen für die Spülung (die Lösung furazilina, miramistina, des Kaliumpermanganats, chlorgeksidina usw.) und der Salben (metrogil, solkosseril und andere) auf. Als schmerzstillend, ist kurzzeitig die Aufnahme nesteroidnych der antiphlogistischen Präparate, analgina, parazetamola empfohlen.
  4. In einer Reihe von den Fällen ist die Bestimmung der Antibiotika rechtfertigt, aber nur ist es bei Vorhandensein von den strengen Aussagen, die gestarteten Formen parodontita und die bedeutende Entzündung gewöhnlich, die mit den allgemeinen Symptomen und die Erhöhung der Körpertemperatur verläuft. Die antibakterielle Therapie wird streng unter Kontrolle des Arztes ernannt, und die eigene Initiative und die Selbstheilung wozu gut nicht bringen, provozieren disbakterios, die Verwirrung des Darmkanales, die allergischen Reaktionen, die medikamentöse Resistenz.

Dass bietet die Volksmedizin an?

Ungeachtet der Fassbarkeit der ärztlichen Betreuung, halten viele Menschen die Entzündung des Zahnfleisches für den Anlass, sich nicht zum Experten zu wenden, und bevorzugen, in den häuslichen Bedingungen behandelt zu werden. Die breite Popularität, wie auch früher, haben die Volksweisen der Abnahme der Entzündung, der Erleichterung des Schmerzes und krowototschiwosti des Zahnfleisches.

Rating
( No ratings yet )