Die Behandlung der Prostatitis von der Soda — die Weisen der Behandlung und die Rezensionen der Patienten

Kaufen Urotrin

ist die Prostatitis am meisten verbreitet urologitscheskim von der Erkrankung bei den Männern. Nach der Statistik, die Morbidität vom gegebenen Leiden wächst mit jedem Jahr – am Zustand am 2018 an der Krankheit leidet jeder dritte Mann im Alter ist 45 Jahre älterer.

Bei der Behandlung der Entzündung PSCH werden viel Präparate verwendet. Die Grundlage der Therapie bilden die alpha-1-Adrenoblocker, bioreguljatornyje peptidy, die Phytopräparate und, natürlich, die antibakteriellen Medikamente.

jede Gruppe der Medikamente analysierend, kann man von ihnen ergebnisreichst abscheiden. Wir werden die ausführlicher wirksamsten Medikamente studieren, und wir werden aufklären, wie die Prostatitis Ein für alle Mal zu heilen.

die Besten Antibiotika

die ergebnisreichsten Medikamente in der Behandlung der Prostatitis betrachtend, muss man die Antibiotika zuwenden. Die Ärzte behaupten, dass es bei der Prostataentzündung die antibakteriellen Präparate zweckmässig ist, nicht für alle Fälle zu verwenden.

Gewöhnlich werden die Antibiotika dann ernannt, wenn die Erreger des entzündlichen Prozesses irgendwelche Infektionen oder die Bakterien wurden. Die Auswahl der antibiotischen Mittel ist sehr breit, jedoch ist bei weitem fähig, jedes Medikament in der Textur die Prostatitiden durchzudringen und, in ihnen in der therapeutischen Konzentration angesammelt zu werden.

Hauptsächlich für die Therapie der Prostatitis werden verwendet:

  1. Ftorchinolony – Ofloksazin, Norfloksazin, Ziprofloksazin.
  2. Tetrazikliny – Doksiziklin, Tetraziklin.
  3. Aminoglikosidy – das 5-NOK, Kanamizin, Gentamizin.
  4. Makrolidy – Klaritromizin, Sumamed, Asitromizin.

Wobei können und die Antibiotika in den Tabletten, und die Antibiotika verwendet werden, die in Form von in’ekzionnogo die Lösung/liofilisata ausgegeben werden. Die Auswahl des konkreten Medikaments soll sich nach dem Durchgang vom Patienten der entsprechenden Diagnostik verwirklichen. Im Verlauf der Überprüfungen ist der Arzt verpflichtet, an den Tag zu bringen, welcher Erreger in der Prostata parasitiert.

In der Regel, werden die Antibiotika im Laufe von 2-4 Wochen verwendet. Nach der Therapie wird der Tank die Saat prostatitscheskogo des Geheimnisses unbedingt ernannt. Wenn die Analyse vorgeführt hat, dass die pathogenen Mikroorganismen in PSCH, die Kur prodljajetsja noch auf 1-2 Wochen immer noch parasitieren.

erlaubt die Termingemäße Anwendung der Antibiotika schnell kupirowat den scharfen entzündlichen Prozess und, die Entwicklung der langdauernden Prostatitis zu verhindern.

sind Welche alpha-1-Adrenoblocker am meisten ergebnisreich?

Für die ergebnisreiche Behandlung der Prostatitis sollen die alpha-1-Adrenoblocker unbedingt verwendet werden. Die Medikamente der vorliegenden Gruppe werden nicht nur bei der Entzündung PSCH, sondern auch bei der gutartigen Hyperplasie (dem Adenom) der Prostata verwendet.

sind die alpha-1-Adrenoblocker warum nötig? Alles genug einfach. Diese Medikamente sperren die alpha-1-Adrenorezeptoren, die in der Prostata gelegen sind, die Harnblase und prostatitscheskoj die Bereiche der Harnröhre. Auf Kosten davon, wird gladkomyschetschnaja die Struktur der Organe motschepolowoj die Systeme geschwächt.

Einfacher sagend, normalisieren die Medikamente den Prozess des Urinierens und helfen, disuritscheskije die Verwirrungen auszugleichen. Beim Arzneimittelgebrauch verbessert sich otchoschdenije des Urins. Auch verhindern die alpha-1-Adrenoblocker die Entwicklung der scharfen Urinretention und die renale Mangelhaftigkeit.

Auf dem pharmazeutischen Markt gibt es nicht wenig Medikamente des gegebenen Segmentes. Werden sowohl russisch, als auch indisch, sowohl polnisch, als auch slowenisch, und die bulgarischen alpha-1-Adrenoblocker verkauft. Wegen des breiten Sortiments, den Männern ist es oft schwer, das konkrete Mittel auszuwählen.

So die Ärzte, die ergebnisreichsten Präparate des gegebenen Typs sind:

  • Omnik.
  • Omnik Okas.
  • Sonisin.
  • Tamsulosin.
  • Proflossin.
  • Dalfas.
  • Setegis.
  • Sonirid Duo.

, die alpha-1-Adrenoblocker übernehmen muss es nicht weniger als Monat. Die ersten Verbesserungen werden auf 1-2 Woche der Behandlung bemerkenswert sein. Während der Therapie kann der arterielle Blutdruck sinken, deshalb beim Erscheinen der ersten Symptome der Hypotonie (der Schwindel, die Schwäche, die Migräne) muss man sich zu den Ärzten wenden.

Omnik und seine Analoga verboten, mit den alkoholischen Getränken strengstens zu vereinen. Zwei und mehr alpha-alfa-1-adrenoblokatora gleichzeitig zu übernehmen es wird verboten.

Wirksam bioreguljatornyje peptidy

betrachtend, ist nötig es auf bioreguljatornyje peptidy zu beachten. Diese Medikamente werden den Patienten sehr nützlich sein, die an den Krankheiten PSCH leiden.

Zugrunde modern bioreguljatornych peptidow liegt der Extrakt aus der Prostata des grossen Hornviehs. Die gegebene Substanz leistet organotropnoje den Effekt auf die Prostata. Unter Anwendung von den Medikamenten wird das Urinieren normal, werden regeneratiwnyje die Prozesse beschleunigt.

Außerdem verfügen die Medikamente über den antiphlogistischen Effekt, nehmen die Geschwollenheit PSCH ab, normalisieren den Blutkreislauf im kleinen Becken, verhindern die Entwicklung der langdauernden Prostatitis und des Adenoms PSCH, entfernen erektilnuju die Fehlleistung.

Ist nicht wenig schnellwirkend und sicher bioreguljatornych peptidow der einheimischen Herkunft. In die Liste der Ergebnisreichsten gehen ein:

Werden bioreguljatornyje peptidy in Form von den Tabletten, in’ekzionnogo liofilisata und der Satzzäpfchen ausgegeben. Bei der Behandlung der Prostatitis kann man eine beliebige Form, aber am besten verwenden, die Auswahl auf den Kerzen anhalten, da sie auf die Prostata mestno funktionieren.

, bioreguljatornymi peptidami benutzen kann es nicht nur zwecks der Behandlung, sondern auch für die Prophylaxe.

Top-5 der Phytopräparate

Für die Erhöhung der Effektivität der Heilveranstaltungen kann man die Phytopräparate – die Medikamente aufgrund der Pflanzenextrakte und gomeopatitscheskich der Mischungen verwenden. Sie kann man sowohl im Laufe der Verschärfung, als auch im Laufe der Remission der Prostatitis verwenden.

die Mehrheit naturopatitscheskich der Mittel sind ganz unschädlich – dadurch unterscheiden sie sich von den synthetischen Medikamenten vorteilhaft. Aber man muss sich erinnern, dass die Phytopräparate kein Allheilmittel sind, sind vollkommen nicht fähig, die Antibiotika, bioreguljatornyje peptidy und die alpha-1-Adrenoblocker zu ersetzen.

, Wenn den Rezensionen zu glauben, das die preiswerten und ergebnisreichen Medikamente auf der natürlichen Grundlage sind:

  1. Prostamol Uno. Die Produktion des Medikaments ist in Deutschland eingestellt. Eine floride Komponente der Kapseln ist der Extrakt aus den Früchten der Palme pylzepodobnoj. Prostamol Uno nimmt die Entzündung und die Geschwollenheit ab, normalisiert otchoschdenije des Urins, verhindert die Entwicklung des Adenoms der Prostata. Es ist empfehlenswert, täglich nach 1 Kapsel zu trinken.
  2. Afala. Ist gomeopatitscheskim Präparat. Es existiert die Meinung, dass die Homöopathie – die Pseudowissenschaft. Jedoch ist in der Praxis die Medikamente gomeopatitscheskogo die Herkunft manchmal ergebnisreicher, als ihrer «die synthetischen Kollegen». Zum Bestand Afaly gehört die Mischung aus den Abwehrstoffen zu des Hundes. Das Medikament verringert die Wassergeschwulst und kupirujet die Entzündung in der Prostata, normalisiert den funktionellen Zustand motschepolowoj die Systeme, verbessert urodinamiku. Es ist empfehlenswert, auf 2 Tabletten 2 Male im Tag zu übernehmen.
  3. Tykweol. Das sehr ergebnisreiche Mittel gegen die Prostatitis. Wird in Form von den Kapseln und den Satzzäpfchen ausgegeben. Die floride Komponente – das Öl der Samen des Kürbisses. Das Medikament wird disuritscheskije die Verwirrungen ausgleichen, verhindert die langdauernde Prostatitis, hebt die Potenz. Die Tagesdosis – 450-500 Milligramme.
  4. Prostanorm. Die funktionierenden Substanzen sind der Extrakt des Hartheus, das Gras solotarnika kanadisch, die Wurzel solodki, die Wurzelstöcke echinazei purpurn. Prostanorm normalisiert die Diurese, leistet den antiphlogistischen Effekt, beeinflusst die grampositiven Bakterien verderblich. Um die Prostatitis zu heilen, muss man auf 1-2 Tabletten 3 Male pro Tag übernehmen.
  5. Prostopin. In den Bestand des Pharmakums gehen der natürliche Honig, propolis, obnoschka, perga, die Bienenmilch ein. Prostopin verfügt protiwoproliferatiwnym, antiphlogistisch, antibakteriell, antioksidantnym über den Effekt. Die empfohlene Dosis – 1 Satzzäpfchens im Tag.

werden wir das Fazit ziehen. Für heute existieren nicht wenig medikamentöse Mittel gegen die Entzündung PSCH. Jedes Medikament hat die Besonderheiten, deshalb, die Medikamente von der Prostatitis selbständig zu wählen es ist nicht empfehlenswert.

Besser, solche Verantwortung auf des Arztes-Urologeen zu übertragen. Der Arzt ernennt dem Patienten die Diagnostik vorläufig, um die Grundursache des entzündlichen Prozesses in der Prostata an den Tag zu bringen.

Gibt es noch eine wichtige Nuance. Die Therapie der Prostatitis sieht nicht nur die Nutzung irgendwelcher Präparate vor. Man muss beachten und andere Empfehlungen – ist es richtig, sich zu ernähren, Sport zu betreiben, den Alkohol nicht zu konsumieren, die physiotherapeutischen Prozeduren zu besuchen. Nur das komplexe Herangehen an die Behandlung ist ein Bürge der schnellen Genesung.

Rating
( No ratings yet )