Die Behandlung der Prostatitis bei den Männern — die Medikamente und die Volksmittel

Kaufen Urotrin

Bei der Prostatitis kann der Arzt verschiedene Varianten der Therapie ernennen. Außer den medikamentösen Präparaten kann die Behandlung unter Ausnutzung der Volksmittel durchgeführt werden.

In letzter Zeit die besondere Popularität nimmt die Anwendung des Bicarbonates des Natriums zusammen, das durch allen wie die Soda bekannt ist. Sie hilft, mit den Anfangssymptomen der Erkrankung zurechtzukommen. Es ist zu wissen, wie die Prostatitis unter Ausnutzung der gegebenen Substanz zu behandeln wichtig.

der Effekt der Soda bei der Prostatitis

Bei der Behandlung der Prostatitis von der Soda zeigt sich die komplexe Wirkung auf das vom entzündlichen Prozess getroffene Organ. Es gibt das Produkt im breiten Zugang, deshalb, es zu verwenden bildet die große Arbeit nicht. Insgesamt ist mit anderen Weisen der Therapie, die Methode ergebnisreich und sicher.

die Soda von der Prostatitis

Unter der Wirkung des Bicarbonates des Natriums auf der Männerorganismus werden verschiedene Symptome der Erkrankung entfernt. Es ist davon, dass die Soda bei der äusserlichen Anwendung bedingt:

  • liquidiert die schadenverursachenden Bakterien und die Mikroben, die den entzündlichen Prozess provozieren;
  • stellt die getroffenen Texturen wieder her, die unter der Wirkung der Entzündung und der Infektion berührt werden;
  • nimmt die Geschwollenheit der Texturen ab;
  • entfernt das Schmerzsyndrom;
  • liquidiert das Jucken und das Brennen;
  • minimisiert die Neubildungen in der Prostata und verhindert die Wahrscheinlichkeit das Erscheinen der neuen Geschwülste;
  • führt die pathogenen Mikroorganismen der tiefen Schichten der Texturen heraus.

Von der Prostatitis die Soda kann man und peroral übernehmen. In diesem Fall wird beobachtet:

  • die Verkleinerung des Herdes der Entzündung;
  • die Säuberung der Systeme limfo — und der Blutung;
  • die Normalisierung des Gleichgewichts der Aciden und der Lauge im Organismus;
  • die Erhöhung der Immunabwehr;
  • die Verbesserung des Funktionierens des Gastrointestinaltraktes und motschewydelitelnoj die Systeme.

die Aussagen zur Therapie

ernennen die Ärzte die Behandlung der Prostatitis zur Soda nicht selten. Dabei kann man mit Hilfe der Substanz nicht nur die Symptome der scharfen oder langdauernden Erkrankung, sondern auch die Merkmale anderer Verstöße in motschepolowoj dem System des Männerorganismus entfernen.

, obwohl wird die Weise auf dem Anfangsstadium der Entwicklung der Erkrankung oder zur Zeit der schwachen Erscheinungsformen verwendet, die Soda leistet die positive Wirkung und für die mehr gestarteten Fälle. Die zahlreichen Rezensionen zeugen davon, dass die Soda nehmend, den Männern gelang, der Krankheit zu entgehen.

die Gegenanzeigen

ist die Soda ein verhältnismäßig sicheres Produkt. Es ist davon bedingt, dass die Substanz die natürliche Herkunft hat. Deshalb kann man meistens sie bei der Behandlung der Prostatitis verwenden.

Sodowyj wirkt die Lösung unmittelbar auf den Herd der Entzündung ein, den negativen Einfluss der krankheitserregenden Bakterien entfernend. Deshalb wird der Schaden für den Organismus bei der Durchführung der Therapie auf die Null zurückgeführt.

Jedoch wie auch andere Substanzen, hat die Soda einige Gegenanzeigen. Unter ihnen scheiden ab:

  • die Neigung zu den allergischen Reaktionen;
  • neperenossimosti des Bicarbonates des Natriums;
  • den erhöhten Säuregehalt des Verdauungssystems.

die Gegenanzeigen und die Nebeneffekte bei der Behandlung von der Soda

Im letzteren Fall muss man auf die Aufnahme sodowogo der Lösung peroral verzichten. Anders können beim Menschen die Erkrankungen des Gastrointestinaltraktes erscheinen.

die Besondere Aufmerksamkeit muss man den Patienten zuteilen, die die Probleme mit den Nieren haben. Wenn die Behandlung falsch durchgeführt werden wird, wird das Risiko des Entstehens der Komplikationen der Erkrankung erhöht.

ist die Soda ein ätzendes Pulver. Deshalb sie muss man im Wasser sorgfältig auflösen. Wenn die Substanz in der Lösung in Form von den Granulen bleibt und wird zum entzündeten Bereich geraten, so werden die negativen Nebeneffekte in Form von erscheinen:

  • die Reize;
  • die Brennen;
  • des Juckens.

ist Es davon bedingt, dass die Substanz fähig ist, die chemische Brandwunde zu provozieren. Deshalb soll die Behandlung streng nach der Instruktion durchgeführt werden.

die Varianten der Therapie

, die Prostatitis unter Ausnutzung der Soda Heilen kann es auf verschiedene Weise. Der Patientin kann die Bäder mit sodowym von der Lösung übernehmen, klismirowanije durchführen und, das Mittel nehmen. Die Weise die Behandlung soll vom Arzt unter Berücksichtigung der individuellen Besonderheiten des Patienten ausgewählt werden.

Ergebnisreich gelten die Bäder um der Ergänzung sodowogo der Lösung. Im Verlauf der Prozedur wird die Wirkung in der äusserlichen Weise erzeugt.

die Vorbereitung des Bades mit der Soda bei der Prostatitis

Für die Vorbereitung des Mittels muss man verbinden:

  • das warme abgekochte Wasser (2 Liter);
  • die Soda (1 Suppenlöffel);
  • die Tinktur des Jods (1 Kaffeelöffel).

wichtig, zu prüfen, damit sich die Soda bis zum Ende im Liquor aufgelöst hat.

Nach der Vorbereitung wird die Lösung ins Becken gegossen. Der Mann muss sich ins Fassungsvermögen setzen und, in ihr neben der halben Stunde bleiben. Die Behandlung wird es erlaubt, bis zur vollen Beseitigung der Symptomatologie der Erkrankung fortzusetzen. Viele Patienten bemerken, was schon nach 3 Sitzungen die Merkmale der Prostatitis verschwinden.

kann man die Abreibungen Auch durchführen. Dazu muss man die Lösung aus dem abgekochten Wasser (1 Liter) und der Soda (3 Suppenlöffeln) vorbereiten. Es wird das Mittel auf dem Gebiet des Gliedes, der Harnröhre verwendet. Die Prozedur wird während 15 Minuten durchgeführt. Die vorliegende Methode lässt zu, die Geschwollenheit der Texturen abzunehmen und, das Schmerzsyndrom zu entfernen.

sind die Klistiere von der Prostatitis ein geprüftes und ergebnisreiches Mittel. Sie lassen zu, unmittelbar auf die Quelle der Entzündung auf Kosten von der Nähe des Mastdarms und der Prostata einzuwirken.

wird Klismirowanije unter Ausnutzung verschiedener Lösungen durchgeführt. Die Klistiere mit der Soda nehmen die Entzündung schnell ab und fördern die Arbeit des Mastdarms. Dank ihm werden die Konstipationen entfernt, die zulassen die Lebensmittel des Zerfalles der Bakterien herauszuführen.

die Klistiere mit der Soda bei der Prostatitis

kann die Stagnation kalowych der Massen den Ablauf der Erkrankung wesentlich verstärken. Wenn der Darmkanal oporoschnjajetsja unzeitig ist, so pflanzen sich im Ansammeln die krankheitserregenden Bakterien fort. Sie werfen ins Blut die Toxine hinaus, die sich nach dem Gesamtorganismus schnell erstrecken.

, Bevor heil- klismirowanije zu erfüllen, muss man den Mastdarm mit Hilfe des gewöhnlichen Klistiers reinigen. Man kann wie das gewöhnliche Wasser, als auch den Kamillensud verwenden. Nur kann man danach die Therapie beginnen.

Bei der Vorbereitung der Lösung muss man kontrollieren, dass sich die Soda im Wasser vollständig aufgelöst hat. Doch kann bei Vorhandensein von den Granulen die Wirkung auf die Schleimhaut des Mastdarms geschehen, der sehr sensorisch ist.

Für die Vorbereitung des Mittels in 250 ml werden die Wässer 2 Suppenlöffel der Soda getrennt. Die Temperatur des Wassers sollen der Temperatur des menschlichen Körpers ungefähr gleich sein. Die Lösung wird in sprinzowku mit der Plastikspitze oder dem Zirkel Esmarcha zusammengenommen.

, die Prozedur Durchführen kann es nicht öfter, als 2 Male in der Woche. Wenn die Behandlung mit der kleineren Periodizität ernannt werden wird, wird das Risiko der Liquidation nicht nur pathogen, sondern auch der nützlichen Mikroflora erhöht.

die Aufnahme der Lösung peroral

, obwohl fürchten sich viele Patienten vor der Aufnahme sodowogo der Lösung peroral, die Methode ist sehr wirksam bei der Prostatitis. Bei solcher Wirkung wird der entzündliche Prozess nicht nur in predstatelnoj der Drüsen, sondern auch bei den Infektionskrankheiten anderer Organe und der Systeme entfernt.

lässt die Behandlung zu, den Stuhl zu normalisieren, den Säuregehalt der Organe des Verdauungssystems herabzusetzen. Außerdem die Immunabwehr wird stärker sein, was dem Organismus ermöglicht, der negativen Wirkung der schadenverursachenden Mikroorganismen entgegenzustehen.

, die Lösung vorbereiten kann es aufgrund eines beliebigen Liquores. Unter das Verbot geraten der Tee und der Kaffee. Aber die Ärzte beraten doch, das reine abgekochte Wasser zu verwenden.

Braucht man, darauf zu folgen, dass das Wasser viel zu kalt oder heiss nicht ist. Bei der Aufrechterhaltung der normalen Temperatur wird gelingen, die nützlichen Eigenschaften der Soda aufzusparen und es ist schnell, den Organismus insgesamt zu heilen.

Für die Vorbereitung der Lösung im Glas des Wassers löst der vierte Bereich des Kaffeelöffels der Soda auf. Das Mittel trinken es muss dreimal im Tag 20 Minuten vor dem Frühstück, dem Mittagessen und dem Abendessen.

die Therapiedauer bestimmt der Arzt. Sie kann je nach der Geschwindigkeit der Beseitigung der unangenehmen Symptome vergrössert oder verringert sein.

Originally posted 2017-01-30 09:54:53.

Rating
( No ratings yet )