Die Antibiotika bei der Prostatitis die Effektivität, des Namens der Medikamente

Kaufen Urotrin

die Aufnahme der Antibiotika — die wichtige Komponente der erfolgreichen Behandlung der scharfen und langdauernden Prostatitis. Der Behandlungserfolg hängt von der richtigen Auslese des Präparates und des Schemas seiner Aufnahme in höherem Grad ab.

die Aussagen zur Bestimmung und den Effekt der Antibiotika bei der Prostatitis

werden die Antibiotika dann ernannt, wenn es offenbar sein wird, dass die Entzündung der Prostata von der Infektion herbeigerufen ist. Es betrifft nicht nur des scharfen Ablaufes der Erkrankung, wenn die hell geäusserten Symptome erzwingen, die Extrahilfe zu leisten. Die langdauernde bakterielle Prostatitis, die mit slabowyraschennoj das Krankenbild oder überhaupt ohne die Symptome verläuft, braucht die antibakterielle Therapie auch.

zur Aussage zur Aufnahme der Antibiotika nicht dient irgendwelches spezifisches Symptom, und die Laborbefunde, die auf das Vorhandensein der Infektion bezeichnen.

verwenden PZR (die Methode polimerasnoj der Kettenreaktion), der mit der hohen Genauigkeit zulässt, die Infektionen an den Tag zu bringen, die durch den sexuellen Kontakt übergeben werden, sowie die Forschung des Urins und des Geheimnisses der Prostata Dazu, was zulässt, das Vorhandensein der Bakterien an den Tag zu bringen.

Manchmal verläuft die infektiöse Entzündung verwischt — in diesem Fall übertritt der Stand der Leukozyten im Geheimnis der Drüse die normalen Kennziffern nicht. Um zu bestimmen, ob es die Infektion gibt, ernennt der Arzt die Prüfungsaufnahme tamsulosina. Nach der Woche der Aufnahme dieses Präparates führen den Zaun der Analyse noch einmal, und durch, wenn der Stand der Leukozyten als 25 Einheiten höher ist, es handelt sich um den verwischten Ablauf der infektiösen Infektion der Prostata. In diesem Fall wird die Aufnahme der Antibiotika obligatorisch.

hängt die Auswahl des Antibiotikums für die Behandlung der Entzündung der Prostata von einigen Faktoren ab. Schlüssel- ist welche Bakterien enthüllt waren und gegen welche Präparate sie sensorisch sind. Das universelle Medikament existiert nicht.

hängt das Prinzip des Effektes der Antibiotika davon ab, welches Medikament verwendet wird, der Form der Erkrankung und der Erreger der Entzündung. Jedoch kann man das allgemeine Wesen auf einige Etappen zurückführen:

  1. die Durchdringung der Präparate ins Blut mittels der Aneignung durch SCHKT oder mit Hilfe der intravenösen Einführung.
  2. die Durchdringung der funktionierenden Substanzen in die Texturen der Prostata und die Vernichtung des Erregers der Erkrankung.
  3. der Effekt der Ansammlung in den Drüsengeweben, der zulässt, mit der Infektion auf der ständigen Grundlage zu kämpfen.

ist die Letzte Etappe besonders wichtig, da einige Antibiotika nur über die bakteriostatische Wirkung verfügen. Es bedeutet, dass sie nur auf die sich teilenden Käfige einwirken. Dabei bleiben jene Käfige, die sich im anaeroben Zustand befinden, für sie nicht bemerkt. Wenn die funktionierende Substanz des Medikaments in den Texturen der Prostata nicht angesammelt werden wird, so werden die Bakterien, die aus dem anaeroben Zustand hinausgingen, den ganzen Effekt von der Behandlung schnell zunichte machen.

existieren die Bakterien, die sich durch die große Resistenz zu den Präparaten unterscheiden. Es wohl die am meisten verbreiteten Erreger der Prostatitis, zum Beispiel, das Kolibakterium. Sie bauen die festen Kapseln und die Biofilme auf, die die Wirkung der floriden funktionierenden Substanzen der Medikamente verringern. In diesem Fall ist es notwendig, dass die Medikamente über die Fähigkeit zur Zerstörung der Schutzhüllen dieser Bakterien verfügen. Auch ist es wichtig, die Präparate bis zum Ende sogar dann zu übernehmen, wenn die Symptome der Erkrankung schon verlorengegangen sind.

die Gruppen der antibakteriellen Mittel für die Behandlung der Prostatitis

Geben es etwas Gruppen der Antibiotika, die (getrennt oder in den Kombinationen) gegen die Bakterien ergebnisreich sind, die die Prostataentzündung provozieren. Die Auswahl der konkreten Gruppe der Präparate hängt von der Reihe der Faktoren ab: «der schwachen Stellen» bei den enthüllten Bakterien, der Begleiterkrankungen des Patienten, der Schwere des Ablaufes der Prostatitis, seiner Form und der Nebeneffekte des Medikaments.

Zu den Hauptgruppen der antibakteriellen Medikamente von der Prostatitis verhalten sich:

  • tetrazikliny;
  • die Penizilline;
  • zefalosporiny;
  • makrolidy;
  • ftorchinolony.

Tetraziklinowyj die Reihe

haben die Antibiotika dieser Gruppe die bakteriostatische Wirkung bedeutet es, dass sie die Deletion, die Größe und die Entwicklung der Käfige behindern.

braucht man, nicht zu denken, dass die mikrobiostatischen Medikamente einstellig nicht effektiv. Diesen Effekt ist genug es für die Beseitigung der Infektion unter der Bedingung, dass der Patient die Verstöße der Immunität nicht hat.

verletzen Solche Präparate die Verbindung zwischen RNK (die «die Mannschaften» nach der Entwicklung und der Deletion der krankheitserregenden Organismen zurückgibt) und vom Ribosom (die diese «Mannschaften» erfüllt), wird die Leistung des Eiweißstoffes des Baustoffs für die neuen Käfige so unterdrückt.

sind die Präparate dieser Gruppe im Kampf mit den folgenden Erregern ergebnisreich:

  • mikoplasmy;
  • ureaplasmy;
  • die Chlamydien;
  • die Darmstreptokokken;
  • enterobakterii;
  • die Klebsiella;
  • psewdomonada;
  • serazija;
  • das Kolibakterium.

ernennen die Präparate dieser Gruppe stichprobenartig wegen der großen Liste der Nebeneffekte. Unter den Präparaten dieser Gruppe Tetraziklin, Minoziklin und andere. Am meisten verlegen leichter als Patienten die Präparate auf der Grundlage doksiziklina.

Penizillinowoj die Reihe

haben die Präparate dieser Gruppe ebenso den mikrobiostatischen Effekt, auf die sich teilenden Bakterien einwirkend. Jedoch das Prinzip des Effektes bei ihnen anderer: sie halten die Leistung der Hauptkomponente der Zellwand der Bakterie peptidoglikana an.

Da existieren viel Bakterien, die die Antibiotikaresistenz dieser Gruppe produzierten, es ist die Unterabteilung der geschützten Penizilline entwickelt.

sind die Antibiotika dieser Reihe für die Behandlung der Entzündung ergebnisreich, wenn es von den folgenden Bakterien herbeigerufen ist:

  • die Neisser-Diplokokken;
  • stafilokokki;
  • enterobakterii;
  • protej;
  • die Klebsiella;
  • serazija;
  • das Kolibakterium.

ernennen die Präparate dieser Gruppe vorsichtig in Zusammenhang mit dem hohen Risiko der allergischen Reaktionen. Für die Behandlung der Entzündung der Prostata ernennen die Präparate auf der Grundlage oksazillina, ampizillina und amoksizillina (Amoksiklaw, Flemoksin, zu Flemoklaw).

Zefalosporiny

Ist es die mächtigen bakterienabtötenden Präparate, die nicht die Deletion der Käfige einfach behindern, und zerstören sie. Es geschieht in zwei Etappen: der Verstoß der Leistung peptidoglikanow (die Zerstörung der Zellwand) und die Befreiung der Fermente.

sind die Medikamente dieser Gruppe gegen ergebnisreich:

  • der Neisser-Diplokokken;
  • enterobakteri;
  • der Bakterien Proteus;
  • der Klebsiellen;
  • des Kolibakteriums.

Zu den Präparaten dieser Gruppe verhalten sich die Medikamente auf der Grundlage zeftriaksona, zefilina, zefpirona und andere.

die Gruppe der sicheresten Antibiotika, die am allerwenigsten der Nebeneffekte herbeirufen. Das Prinzip ihres Effektes — die Unterbrechung der Leistung des Eiweißstoffes für den Bau der Käfige. Von welchem der Effekt (bakterienabtötend wird oder mikrobiostatisch), hängt von der Auswahl des Präparates und seiner Konzentration im Organismus ab.

sind die Antibiotika aus dieser Gruppe im Kampf mit den folgenden Bakterien ergebnisreich:

Nicht ernennen alle Ärzte die Medikamente dieser Gruppe für die Behandlung der Prostatitis, da, obwohl ihr Effekt logisch, zu vermuten, der engen Forschungen in dieser Hinsicht nicht durchgeführt wurde. Zu den Präparaten dieser Gruppe verhalten sich die Medikamente auf der Grundlage asitromizina und klaritromizina.

Ftorchinolony

Es nicht die Antibiotika in ihrem klassischen Verständnis, doch sind die Antibiotika Präparate der natürlichen Herkunft oder ihre nächsten synthetischen Analoga. Ftorchinolony haben die Analoga in der Natur nicht.

ernennen die Präparate gerade dieser Gruppe die Urologeen meistens. Und darauf gibt es die wichtigen Gründe:

  • Erstens haben sie das sehr breite Spektrum der bakterienabtötenden Wirkung, das nicht den natürlichen Antibiotika bei der kleineren Anzahl der Nebeneffekte überlässt.
  • Zweitens haben sie den sehr floriden mikrobiziden Effekt: wirken und auf die Leistung von DNS ein, ihr Kopieren behindernd, und hat auf topoisomerasu (den wichtige Bereich des Einbaues des Virus in die Käfige), sowohl auf RNK, als auch auf die Wände der Zellmembranen und auf andere Prozesse, die den Lebensvorgänge und den Prozesse der Deletion der Käfige gewährleisten — solche massive Attacke von aller Fronten die gute Produktivität.

sind Ftorchinolony in der Beziehung ergebnisreich:

  • enteral und der Pyozyaneusbakterie;
  • stafilokokkow;
  • der Neisser-Diplokokken;
  • mikoplasm;
  • der Chlamydien und anderer Bakterien.

verwenden die Antibiotika dieser Gruppe für die komplexe Behandlung des Stäbchens Koch. Deshalb, bevor die Aufnahme dieser Präparate zu beginnen, es ist wichtig, sich zu überzeugen, dass es keine Erreger der Schwindsucht im Organismus gibt. Es handelt sich darum, dass die abgesonderte Aufnahme ftorchinolonow den Stäbchen Koch hilft, die Resistenz zu anderen Antibiotika zu produzieren, und wird der Prozess der Behandlung der Schwindsucht stark komplizierter.

die ergebnisreichsten Antibiotika bei der Entzündung der Prostata

wird Sogar das ergebnisreichste Antibiotikum vergeblich und sogar schädlich, wenn der Grund der Auswahl des gegebenen Präparates die Werbung, die Meinung der inkompetenten Menschen, denen dieses Mittel, oder geholfen hat, dass sich dieses Präparat ergebnisreich in voriges Mal erwiesen hat. Es gibt kein Präparat, florid in Bezug auf alle Bakterien und die Viren, aber in jeder Gruppe der Antibiotika gibt es ihre besten Vertreter.

Rating
( No ratings yet )