Das beste Mittel gegen die Prostatitis — die Übersicht der Präparate

Kaufen Urotrin

ist die Prostata das wichtigste Organ der Leistungsfähigkeiten des sexuellen Männersystems. Von ihrem Zustand hängen die sexuellen Möglichkeiten, die stabile Erektion, sowie die Qualität der Arbeit motscheispuskatelnoj die Systeme ab. Auf die heute häufigsten Prostataerkrankungen sind die Prostatitis und das Adenom. Diese grundsätzlich verschiedenen Pathologien berühren motschepolowuju das System, haben die Reihe der Unterschiede dabei und tatsächlich sind untereinander niemals verbunden. Welche Symptome der Prostatitis und des Adenoms, wie die ähnlichen Erkrankungen zu vermeiden?

Ist die Täuschung, dass das Adenom und die Prostatitis – verschiedene Stadien einer Erkrankung Verbreitet., Obwohl infolge beider Leiden die Prostata erstaunt ist, verfügen die Krankheiten über verschiedene Ätiologie. Auch unterscheidet sich das Verzeichnis der Symptome der Prostatitis bei den Männern und des Adenoms der Prostata.

die Prostatitis – entsteht der entzündliche Prozess der Drüse, aus dem Grund:

  • die Traumen;
  • der hormonalen Störung;
  • die Unterkühlung;
  • die Infektionen;
  • des stagnierenden Prozesses, bei den unregelmässigen Geschlechtsakten.

das Adenom – die benigne Geschwulst, die keine Beziehung auf die entzündlichen Prozesse hat. Die objektiven Gründe der Entwicklung solcher Erkrankung bis sind enthüllt.

sind die Entzündlichen Prozesse nicht fähig, die Entwicklung der Geschwulst im Organ des fertilen Männersystems herbeizurufen., Während das Vorhandensein der Geschwulst auch als die Untersuchung, die falsche Arbeit der Organe, ein Grund des Erscheinens der Entzündung im Organismus – der Prostatitis werden kann. Jedoch findet solche Erscheinung sehr selten statt. Die Prostatitis diagnostizieren bei den Männern des jungen Alters oft, während sich das Adenom in wesentlich nach 50 Sommer- Altern zeigt.

Scharf und die Chronizität

von den Experten wird zwei Formen der Prostatitis abgeschieden: scharf und langdauernd. Entsprechend unterscheiden sich die Symptome und die Behandlung jeder Spezies der Pathologie etwas. Zum Beispiel, die scharfe Form der Prostatitis wird mit solchen Merkmalen charakterisiert:

  • die Erhöhung des Temperaturstandes, den Schüttelfrost;
  • die Probleme mit dem Urinieren. Es ist die scharfe Urinretention (möglich der Abfluss des Urins wird überdeckt);
  • die Starken Schmerzen in promeschnosti, sowie der Leiste;
  • die Häufigen Verlangen zum Urinieren, neben dem Schmerz. Die meiste Frequenz wird in der Nacht beobachtet;
  • die Allgemeine Intoxikation;
  • Ist die Absonderung des Eiters Möglich.

nimmt die Genaue Diagnostik der scharfen Prostatitis die Aufgabe der allgemeinen Analysen und rektalnuju palpaziju der Prostata auch auf.

hat die Langdauernde Prostatitis solche hellen Merkmale nicht. Außerdem die Symptome sind nur in den Perioden der Verschärfungen der Krankheit bemerkenswert. Dabei wird beobachtet:

  • das Schwerharnen;
  • der Schmerz in der Leiste, promeschnosti und dem Unterteil des Bauches.

ist das Entstehen der langdauernden Prostatitis mehr verbreitet, als scharf. Er gibt der Behandlung schwerer nach. Aus diesem Grund konsultiert, die Prophylaxe durchzuführen, um das Entstehen solcher Form nicht zuzulassen.

Wenn ist der scharfe Ablauf der Erkrankung von der Anwesenheit der Bakterien bedingt, dann ernennt der Arzt die Antibiotika, sowie des Medikaments für die symptomatische Therapie – die Erleichterung des Urinierens, die Abnahme des Schmerzsyndroms.

, mit der langdauernden Form der Prostatitis ergebnisreich mit Hilfe der unterstützenden komplexen Behandlung Zu kämpfen. Es nimmt auf:

  • die Physiologischen Prozeduren;
  • die Korrektion einer Ernährung (der Pflanzennahrung mehr zu konsumieren, die Anzahl der Fette, der besonders tierischen Herkunft zu verringern);
  • die Regelung der Lebensweise;
  • die Spezielle Gymnastik.

Bei der Prostatitis laufen zu den chirurgischen Manipulationen selten herbei.

die Komplikationen

Wenn rechtzeitig nicht zu beginnen, die Prostata zu behandeln, so ist die Entwicklung unerwünscht die Folgen möglich. Außerdem verschiedene Formen der Erkrankung provozieren die Komplikationen. So kann die bakterielle scharfe Entzündung die eiterigen Erscheinungen – der Abszess herbeirufen. In diesem Fall wird beim Mann beobachtet:

  • das Fieber;
  • die Erhöhung der Temperatur;
  • die Überdeckung des Ductus des Ausgangs des Urins wegen der Wassergeschwulst der Drüse.

Außerdem kann der Abszess die Ansteckung des Blutes provozieren.

Bei dem langdauernden bakteriellen Ablauf der Prostatitis erscheint:

  • der Schmerz beim Samenerguss;
  • die Abschwächung der sexuellen Sucht;
  • die Schwierigkeiten während der Erektion.

kann die Pathologie ein Grund der Entwicklung der Nebenhodenentzündung, orchita oder wesikulita auch sein.

fördert die nicht Bakterielle Prostatitis die Entwicklung der Impotenz. Solche Diagnose schließt die Möglichkeit tatsächlich aus, das saturierte sexuelle Leben zu führen. Daraufhin kann assimptomatitscheskogo die Prostataentzündungen der Krebs entstehen. Die pathologischen Prozesse der Prostata, die manchmal die Jahre dauern, verlaufen ohne Symptome. Manchmal kann solcher Zustand die Krebsgeschwülste provozieren. Die Bildungen auf den frühen Stadien kompliziert zu diagnostizieren. Aus diesem Grund ist in den prophylaktischen Zielen jedes Jahr passend, das Blut auf die Aufspürung des Hundes abzugeben.

heißt die Gutartige Bildung der Prostata, die nicht für ihre Grenzen hinausgeht, das Adenom. Auf die Hauptgründe des Entstehens der Pathologie bringen die hormonale Umstellung des Organismus bei der Errungenschaft eines bestimmten Alters. Die Erkrankung ist es für die Männer charakteristisch ist 40 Jahre älterer. Das Risiko des Entstehens der Pathologie nimmt mit zunehmendem Alter zu. Ihm sind 25 % der Männer nach 50 Jahren und 50 % männer- die Hälften der Bevölkerung vom Alter 75 Jahre unterworfen.

Bei dem Adenom werden solche Symptome beobachtet:

  • der Schwache, abgebrochene Harnstrahl;
  • das Vorhandensein des Blutes und des Schleimes im Urin;
  • Res, das Brennen in der Prostata;
  • die Kleinen Urinabsonderungen nach dem Urinieren;
  • der Ständige Durst;
  • das Dyskomfort, den Schmerz beim Samenerguss;
  • der Schmerz in pojasnitschnom und lobkowom die Abteilung;
  • die Senkung des Appetites;
  • die Häufigen Verlangen, vorzugsweise in der Nacht.

werden Alle Erscheinungsformen und die Merkmale der pathologischen Bildung an das allgemeine Krankenbild allmählich mit der Entwicklung der Geschwulst angeschlossen. Jedoch wird die Erkrankung ohne Schwierigkeiten schon in den Anfängerstufen der Entwicklung diagnostiziert.

die Stadien der Entwicklung

kann sich das Adenom der Prostata entwickeln, aus einem Stadium in andere übergehend:

  1. Kompensiert. In dieser Etappe der Erkrankung wird der schwache matte Harnstrahl beim Urinieren beobachtet. Der Prozess verfügt über den beschleunigten und schwierigen Charakter.
  2. Subkompensiert. Die Merkmale werden mit dem ständigen Gefühl der Schwere in der Harnblase ergänzt, ist sein unvollständig oporoschnenije anwesend. Es werden die Störungen in der Arbeit der Nieren beobachtet.
  3. Dekompensirowannaja. In motschewom den Ductus verschwindet der Muskeltonus vollständig. Wie das Ergebnis, der Prozess des Urinierens gesperrt wird.

Schreitet die benigne Geschwulst langsam fort. Es ist bemerkt, dass die Männer die primären Symptome der Pathologie oft ignorieren und wenden sich hinter der medizinischen Beratungsstelle nur bei Anbruch der Probleme des Urinierens.

die Komplikationen

ist das Adenom der Prostata kein Malignom, jedoch können sich beim Fehlen der richtigen Therapie die neuen pathologischen Prozesse entwickeln:

  • Motschekamennaja die Krankheit;
  • die Überfüllung der Harnblase;
  • die Blasenentzündung;
  • die Nierenentzündung oder die Harnröhren;
  • die Renale Mangelhaftigkeit, die in den langdauernden Zustand übergeht.

rufen die aufgezählten Komplikationen den Letalausgang nicht herbei, jedoch verringern sie die Qualität des Lebens wesentlich.

die Diagnostik

kann der Experte die vorläufige Diagnose – das Vorhandensein opucholewych der Bildungen, ausgehend von den Klagen des Patienten feststellen. Meistens wird er bei der sorgfältigeren Prüfung bestätigt.

Ungeachtet seiner, können die ersten Symptome des Adenoms der Drüse auf andere entzündliche Erkrankungen der Organe falsch bezeichnen. Aus diesem Grund ist die Durchführung der Kontrolluntersuchung einfach notwendig. Für die Bestätigung der vorläufigen Diagnose das Adenom muss man gehen:

  • die Überprüfung des Blutes, des Urins;
  • USI;
  • Rektalnuju palpaziju der Prostata;
  • die Analyse der Absonderungen.

Bei den ersten Erscheinungsformen der Krankheit zu den Experten wird die Therapie unter Ausnutzung der Medikamente ernannt, die die Größe der Geschwulst und abnehmenden Geschwollenheit bremsen. Bei groß opucholewych die Umfänge, die die Komplikationen zum Beispiel die Überdeckung motschewogo den Ductus herbeirufen, wird der Chirurgieeingriff gefordert. Die pathologischen Texturen nehmen einfach aus. Diese Methode der Behandlung verwenden auf II, die III. Stadien der Erkrankung.

von Posleoperazionnyj kann die Periode von solchen Erscheinungen begleitet werden:

  • die Exazerbation des Standes des sexuellen Lebens;
  • die Blutung;
  • die Entzündlichen Prozesse des infektiösen Charakters.

gehen Dieser Folgen vorübergehend und mit der vollen Genesung verloren.

die Prostata

eine Hauptaufgabe der Prostata ist die Leistung des Geheimnisses (predstatelnyj der Saft), nährend spermatosoidy. Außerdem reguliert die Drüse den Prozess des Urinierens. Äußerlich ist sie der Walnuss ähnlich und hat die Form des Trapezes.

Scheiden 3 Hauptbestimmungen der Prostata ab:

  • Sekretornoje. Der Effekt hängt vom Testosteron direkt ab, das vom endokrinen System produziert wird.
  • Barriere-. Daraufhin wird der Zugang der Infektion handelnd der Harnröhre zu anderen Organen gesperrt.
  • Motorisch. Der Urin wird von den Muskeln festgehalten, die den Verschliesser bilden.

können Sogar die unbedeutenden Exazerbationen in der Arbeit der Prostata zu den schweren, irreversibelen pathologischen Prozessen bringen. Aus diesem Grund fordert das Erscheinen beliebiger Symptome, der Absonderungen oder der Schmerzen in den Organen des fertilen Systems die unverzügliche Beratungsstelle beim Experten. Nach der Durchführung der Diagnostik kann der Arzt die termingemäße Behandlung leisten und, helfen, zum Gesundheitsverhalten zurückzukehren.

Rating
( No ratings yet )